Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Schäftlarn

St. Peter und Paul, Baierbrunn; St. Georg, Hohenschäftlarn; St. Benedikt, Ebenhausen; Hl. Kreuz, Icking

Sakramente im Pfarrverband Schäftlarn

St. Georg Messgewand Ausschnitt
Messgewand aus St. Georg Hohenschäftlarn (Ausschnitt) Foto: M. Eschenweck
Wir feiern ein Sakrament. Unsere Verbindung zu Gott und untereinander bleibt lebendig und wird gestärkt.

Am Anfang des Lebens zeigt das Sakrament der Taufe: Dieser kleine Mensch ist von Gott angenommen und gesegnet.

In der Kommunion, also im Empfang der Eucharistie, spüren wir unsere Verbindung mit Jesus Christus ganz besonders. Kinder, die die dritte Klasse besuchen, erleben das in der Feier der Erstkommunion.

Als Teenager können Jugendliche entscheiden, ob sie in der Firmung ihre Glaubensüberzeugung durch den Heiligen Geist bestärken lassen wollen.

Erwachsene haben den Partner, die Partnerin gefunden, mit dem / mit der sie durchs Leben gehen wollen und spenden sich gegenseitig das Ehesakrament.

Krankheit und Alter belasten - Krankenkommunion und Krankensalbung stärken auch in diesen Lebenssituationen.

Im Sakrament der Versöhnung, der Beichte, wird die Möglichkeit zu einem neuen Anfang eröffnet.

Am Lebensende begleiten wir den Verstorbenen zur letzten Ruhestätte. Die Beerdigung ist zwar kein Sakrament, aber für die Angehörigen eine wichtige Station des Abschieds.