Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@erzbistum-muenchen.de

„Mein Gebet steige wie der Weihrauch empor“ (nach Psalm 141,2)
Dank an MinistrantenInnen aus Eisenhofen

In einem familiären Gottesdienst haben sich Pfarrer Bula und Gemeindereferentin Brigitta Fottner bei sechs scheidenden MinistrantenInnen aus Eisenhofen, im Pfarrverband Erdweg, für ihren Dienst bedankt. Alle Eisenhofener Minis kamen zum Gottesdienst. Als kleines Dankeschön bekamen die scheidenden Minis kleine Weihrauchfässchen mit Kohle und Weihrauch. In der Ansprache ging Brigitta Fottner auf die Bedeutung des Weihrauches ein. Zum einen soll der Weihrauch einen guten Duft verbreiten. Die entstehende Wolke symbolisiert das Mystische, Geheimnisvolle der Gegenwart Gottes. Und nicht zuletzt soll die aufsteigende Wolke, wie im Psalm 141 benannt, das Gebet symbolisieren, das in den Himmel aufsteigt.
Natürlich galt der Dank auch den bleibenden MinistrantenInnen. Anschließend fand noch die Obermini-Wahl statt. Im Amt bestätigt wurde Tobias Neumair und als zweiter Obermini wurde Franz Kellerer gewählt. Herzlichen Glückwunsch!
2021 Miniverabschiedung Eisenhofen
1. Reihe: Eva Leitmeir, Burth David, ehem. Oberministrantin Franziska Stempfel,
2. Reihe: ehem. Oberministrantin Emma Rank (noch aktiv), Hofmann Jan und Eva, Lamprecht Fabian
3. Reihe: Pfarrer Bula, Oberministrant Tobias Neumair, Gemeindereferentin Brigitta Fottner
Text und Bild: Brigitta Fottner