Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@ebmuc.de

Walkertshofen – Unterweikertshofen – Hirtlbach eine Rundfahrt zu den neu renovierten Kirchen des Pfarrverbands

Die über 20 Teilnehmer/innen an dieser Fahrt freuten sich über die so schön restaurierten Kirchen und über so manche Besonderheit darin.
Bild 1
Dieter Schneefeld stellte in Walkertshofen Mariä Himmelfahrt vor – früheres Patrozinium hl. Katharina von Alexandrien, die vom Hochaltarbild und dem Deckenfresco auf uns blickt. Bei der Renovierung kamen die ursprünglichen Verzierungen an den Apostelleuchtern zu Tage; sehenswert sind ebenso das Vortragekreuz (in der Apsis) und die Apostelbilder auf der Innenseite der Empore, die sonst nur von den „oberen“ Gottesdienst-Besuchern gesehen werden.
Bild 2
In Unterweikertshofen wusste Anton Jais so manches aus der Zeit der Renovierung zu berichten: von der „Entfeuchtungskugel“, der schon sehr maroden Deckenfresco-Aufhängung und dem schadenhaften Glockenstuhl im Turm, der dann neu gleich so konzipiert wurde, dass eine vierte Glocke darin Platz fand (Novum im Pfarrverband!).
Bild 3
Kennen Sie den hl. Nonnosus? Das Kanzelbild dort stellt ihn dar. Und dann gibt es noch das Bild der 14 Nothelfer am rechten Seitenaltar – und einen eigenen Kirchenzugang für die Grafen!
Bild 4
Hirtlbach beeindruckte uns mit seiner gewaltigen Höhe und Größe – halt ein Bauwerk, das vom damaligen Freisinger Fürstbischof Johann Franz von Eckher in Auftrag gegeben wurde (der Fürstbischof hatte seinen Sommersitz in Schloss Hof-Eisenhofen). Brigitte Reindl stellte uns die vielen Heiligenfiguren vor; die hl. Barbara und Katharina des Hochaltars wurden aus Dachau, früherer Kapellenanbau in St. Jakob, erworben. Von der zweiten Empore aus hat man einen sagenhaften Blick in das Kirchenschiff und auf die Altäre.
Bild 5
Bild 6
Sicher haben es alle gespürt, mit wie viel Herzblut die drei „Kirchenführer“ ihre Kirche vorgestellt haben.

Es war ein äußerst interessanter Nachmittag! Danke an Johanna Dobmeier fürs Vorbereiten.



Text: Anneliese Bayer
Fotos: Alfred Bayer