Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Peiting-Hohenpeißenberg

Pfarrweg 1, 86971 Peiting, Telefon: 08861-93091-0, E-Mail: St-Michael.Peiting@erzbistum-muenchen.de

Herzlich Willkommen bei der Kolpingsfamilie Peiting

Adolph Kolping
Die Kolpingsfamilie ist Teil des Kolpingwerkes Deutschland, einem Verband mit rund 270.000 Mitgliedern in 27 Dözesanverbaenden. Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander.

Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingsfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Mit dem Motto "verantwortlich leben, solidarisch handeln" haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als guter Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren.

Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein. In diesem Sinne lebt und arbeitet auch diese Kolpingsfamilie.
Vorstand Kolping seit 2019
Ansprechpartner:
der Vorstand wurde neu gewählt;

- Thomas Tralmer, geistlicher Leiter
- Alfons Rohrmoser, stellv. Vorsitzender
- Franz Breidenbach, Vorsitzender
- Georg Eisenschmid, Kassierer
  (siehe Bild v.l.)

e-mail: kf.peiting@freenet.de
Hinweis: Weitere Infos über den Diözesan- und Zentral-Verband können im Internet unter https://kolping-bv-gap.de/kolpingsfamilien  bzw. www.kolpingwerk-dv-muenchen.de und www.kolping.de  abgerufen werden.

Aktuelles Programm für die nächsten Wochen

November 2019

Mittwoch, 06. November 20:00
Pfarrsaal, alte Bilder von früheren Veranstaltungen unserer KF, gestaltet von Heiner Wörnzhofer


Mittwoch, 20.November 20:00
Kolpingzimmer, Die Aufgaben der Kirchenverwaltung, Treffen mit dem Kirchenpfleger Erwin Walk

Mittwoch, 27.November 20:00
Kolpingzimmer, Treffen mit der neuen Pastoralreferentin i.V. Lena Schreiner