Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

WILLKOMMEN IM PFARRVERBAND
WAAKIRCHEN-SCHAFTLACH

Pfarrbüro Waakirchen: Lindenschmitweg 1, 83666 Waakirchen, Tel: 08021-246, email: st-martin.waakirchen@ebmuc.de
Pfarrbüro Schaftlach: Pfarrweg 4, 83666 Schaftlach, Telefon: 08021-304, email: hl-kreuz.schaftlach@ebmuc.de

Gottesdienst und Sakramente

Gottesdienst feiern

Gottesdienste sind die Gelegenheit, Gott im persönlichen Leben und im Leben der Gemeinde Raum zu geben.
Im Gottesdienst erfahren wir Gott durch sein Wort, das wir aus der Heiligen Schrift hören, in der konkret erfahrbaren Gemeinde (alle Gläubigen sind Glieder am Leib Christi) und in den Sakramenten. In allen Sakramenten begegnet Christus selbst allen Gläubigen. Dies geschieht immer in der Kraft des Heiligen Geistes. In ihnen erfahren die Menschen Gottes Kraft im eigenen Leben.

Die Sakramente

Wir kennen sieben Sakramente.

Dabei unterscheiden wir die Sakramente der Initiation: Durch Taufe, Firmung und Kommunion wird der Mensch in den Leib Christi, also die Kirche eingegliedert. Dabei erfährt er Gottes Wirken auf dreifache Weise: Gott nimmt ihn als sein geliebtes Kind an (Taufe), Gott erfüllt ihn mit der Kraft seines Geistes (Firmung) und Gott schenkt ihm im Mahl die Gemeinschaft mit seinem Sohn und den anderen Gläubigen (Kommunion). Während jeder Mensch Taufe und Firmung nur ein einziges Mal empfangen kann, kann man die Heilige Kommunion fast täglich empfangen.

Außerdem kennen wir die Sakramente der Heilung: Nach dem Bekenntnis der eigenen Schuld und dem  Vorsatz der Besserung erfährt der Gläubige in der Beichte (Sakrament der Versöhnung) die Vergebung Gottes, die ihm die von Gott geschenkte Freiheit wiedergibt. Die Krankensalbung stärkt die Kranken und Schwachen und begleitet sie auf dem Weg der Heilung und hilft, die Zeit des Leidens zu überstehen. Sie ist kein Sterbesakrament.

Und wir kennen die Sakramente im Dienst der Gemeinde und der Sendung: Das Ehesakrament stiftet ein lebenslanges und ausschließliches Band zwischen den Ehepartnern, weil die Liebe zwischen Mann und Frau ein Bild für die unendliche Liebe Gottes ist. Durch das Sakrament der Weihe beauftragt die Kirche die Geweihten, den Sendungsauftrag Jesu an seine Apostel in der Kirche fortzusetzen. Die Bischofsweihe macht den Bischof zu einem Nachfolger der Apostel, die Priesterweihe  macht den Priester Christus, dem Priester, gleichförmig und befähigt ihn, im Namen Christi, des Hauptes, zu handeln. Die Diakonatsweihe gestaltet den Diakon Christus, dem Diener aller, gleich.

Gottesdienstzeiten im Pfarrverband

In unserem Pfarrverband feiern wir Eucharistie, Wortgottesdienste, Rosenkränze, Kreuzwege, Maiandachten und den Tag der ewigen Anbetung (3. Mai in Schaftlach, 2. August in Waakirchen).

Regulär feiern wir zu folgenden Zeiten:
Sonntag: 9 Uhr
    Eucharistiefeier in Schaftlach
Sonntag: 10.15 Uhr
    Eucharistiefeier in Waakirchen
Mittwoch: 19 Uhr
    Eucharistiefeier in Waakirchen
Donnerstag: 16/19 Uhr (Sommer-/Winterzeit)
    Rosenkranz in Waakirchen (Fastenzeit: Kreuzwegandacht)
Donnerstag: 19 Uhr
    Eucharistiefeier in Schaftlach
Freitag: 8 Uhr
    Eucharistiefeier in Waakirchen (Kommunion unter beiderlei Gestalt)
Freitag: 19 Uhr
    Kreuzweg (Fastenzeit) oder Rosenkranz (Oktober) in Schaftlach
Samstag: 19 Uhr
    Eucharistiefeier in Marienstein (Vorabendgottesdienst)

Bitte entnehmen Sie den aktuellen Plan unserem Gottesdienstanzeiger.