WILLKOMMEN IM PFARRVERBAND WAAKIRCHEN-SCHAFTLACH

Pfarrbüro Waakirchen: Lindenschmitweg 1, 83666 Waakirchen, Tel: 08021-246, email: st-martin.waakirchen@ebmuc.de
Pfarrbüro Schaftlach: Pfarrweg 4, 83666 Schaftlach, Telefon: 08021-304, email: hl-kreuz.schaftlach@ebmuc.de

26. April, 3.Sonntag der Osterzeit Evangelium: Joh 21, 1-14

In diesem Evangelium stecken so viele Themen, dass eine Auswahl für Sie, wie auch für mich schwerfällt. Auf der anderen Seite ist Auswahl immer positiv – suchen Sie sich etwas aus:

Erscheinung des Auferstandenen: Jesus zeigt sich seinen Jüngern. Jeder von uns würde sich das wünschen – aber ist Jesus nicht ständig bei uns. Hier stellt sich die Frage, erkennen wir ihn genauso wenig wie die Jünger? Brauchen wir Nachhilfe und erkennen Jesus erst in der Gemeinschaft und im gemeinsamen Mahl?

Fülle: Im Netz sind 153 Fische, das war wahrscheinlich die Zahl der damals bekannten Fischarten. Keiner von uns möchte in einem Netz gefangen werden. Vor allem in Zeiten, in denen wir uns ohnehin wie Gefangene fühlen. Es bedeutet dennoch, dass bei Jesus jeder Platz hat, willkommen und gut aufgehoben ist.

Mut: Petrus gürtet sich und springt ins Wasser, obwohl es noch 200 Ellen bis ans Ufer sind und er ziemlich sicher Nichtschwimmer war. Hier stellt sich für uns die Frage, welche Risiken wir für Jesus und unseren Glauben eingehen. Was ist unser Einsatz? Was trauen wir uns zu?

Gemeinsames Mahl: Jesus sagt zu seinen Freunden: „Kommt her und esst!“ Wir vermissen die gemeinsamen Gottesdienste. Mit unseren Wortgottesdienstvorschlägen versuchen wir einen Ersatz zu bieten, wenn es auch etwas dürftig ist. Jesus hält mit seinen Freunden Mahl. Hoffentlich gelingt es uns den Wert der gemeinsamen Mahlzeiten mit unseren Familien zu pflegen und zu feiern!

Ihr Pastoralreferent Christoph Mädler