St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
header

Bergmessen

Schon seit vielen Jahren fahren wir im Herbst in die Berge, um dort gemeinsam zu wandern, einen Gottesdienst zu feiern und den Blick über die schöne Bergnaturwelt schweifen zu lassen.
Bergmesse2016_2

Bergmesse 2016

Die Bergmesse am 25.September fand in diesem Jahr nicht nur vor einer besonders eindrucksvollen Kulisse statt, sondern auch bei strahlendem Sonnenschein, so dass besonders viele Gemeindemitglieder den Weg in die Eng auf sich nahmen.
Die zahlreichen Familien und Gruppen wurden um 10 Uhr am Parkplatz von den Alphornbläsern begrüßt. Dieses Mal gab es zum ersten Mal keinen Lift, doch alle Teilnehmer – vom Jüngsten in der Kraxe, bis zum Ältesten – schafften den gemeinsamen Anstieg in knapp 45 min. Auch unser eifriger SeniorMinistrant Fritzi war begeistert dabei!
Die Wirte der Binsalm haben uns eine liebevoll hergerichtete Kapelle zur Verfügung gestellt, die für eine Messe im Freien wie geschaffen ist. So konnten wir zusammen mit Pfarrer Franz von Lüninck, Diakon Thomas Hackenberg und einigen Ministranten in einem großen Kreis und mit vielen weiteren Beteiligten, die auf dem Weg nach oben zur Lamsenjochhütte waren, eine schöne Messe feiern. Umrahmt wurde sie von den Alphornbläsern des Spielmannszugs sowie der Blaskapelle Gilching.
Im Anschluss an die Messe stärkten sich die meisten Teilnehmer vor der Hütte an einem zünftigen Schweinsbraten oder Kaiserschmarren. Ein paar eifrige Wanderer erklommen anschließend das Joch oder die Lamsenjochhütte. Sicherlich war es für uns Gemeindemitglieder ein besonders erfüllter Tag!
Inge Germeier
Bergmesse2016_1
bergmesse20151

2015 gings auf den Kranzberg bei Mittenwald

Die jährliche Bergmesse führte uns diesmal auf den Kranzberg bei Mittenwald. Wunderbar geeignet war der recht kurze Aufstieg für ungeübte Bergwanderer und Familien. Etwas mühsamer war es für die Alphornisten, die ihre langen Instrumente hinauftragen mussten, dafür aber unterwegs an einer Kapelle noch einen Mariengruß spielten.
Die Fußgänger kamen dennoch zeitgleich mit den Passagieren des unerwartet langsam fahrenden Nostalgie-Sesselliftes oben an.
Diesmal war unser Termin erstmals nicht am Ende der Schulferien, sondern eine Woche später, so dass eine große Anzahl von ca. fünfzig Pfarreiangehörigen samt Blaskapelle und Alphornbläsern teilnehmen konnten.
Für Pfarrer Franz von Lüninck war es sein erster Sonntagsgottesdienst in seiner neuen Pfarrei, deshalb sprach er eine gemeinsame Fürbitte sowohl für alle Schul-Anfänger, als auch für alle Pfarrer-Anfänger aus. Es war für uns alle tatsächlich eine schöne Gelegenheit eines ersten Kennenlernens. Leider gaben die Regenwolken erst nach dem Mittagessen einen grandiosen Blick auf das Karwendelgebirge und den Lautersee frei. Und dann blieb die Möglichkeit, auch noch weiter auf den Hohen Kranzberg zu steigen, oder Mittenwald mit seiner sehr beeindruckenden Pfarrkirche St. Peter und Paul zu besuchen. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und besonders an Familie Germeier für die gute Organisation!
Gabi Probst-Eisenreich, Pfarrgemeinderat
bergmesse20152