Grüß Gott im Pfarrverband Taufkirchen bei München

St. Johannes der Täufer und St. Georg, 82024 Taufkirchen

Pfarrgemeinde- und Pfarrverbandsrat

Der Pfarrgemeinderat (PGR) wird von den Katholiken der Pfarrgemeinde für die Zeit von vier Jahre direkt gewählt. Er ist das vom Erzbischof anerkannte Laiengremium in der Pfarrgemeinde. Dem PGR kommt für das Leben der Pfarrgemeinde eine Schlüsselfunktion zu. In ihm werden viele Informationen zusammengetragen, wichtige gemeindliche Entscheidungen vorbereitet und unterschiedliche Gruppen und Initiativen vernetzt.
Der PGR beruht auf dem Bild von Kirche als Volk Gottes, wie es das II. Vatikanische Konzil (1962–1965) entworfen hat. Die Gemeinde wird demnach von allen ihren Mitgliedern getragen. Alle sind berufen, sich zu engagieren. Mitverantwortung in der Kirche ist daher wichtig und wertvoll.

Auch auf der Ebene des Pfarrverbandes (PV) ist mit dem Pfarrverbandsrat (PVR) ein Gremium der Mitverantwortung zu bilden. Der Einfachheit halber hat sich der PV Taufkirchen entschieden den Pfarrverbandsrat (PVR) aus allen Mitgliedern der Pfarrgemeinderäte (PGR) von St. Johannes und St. Georg zusammenzusetzen.
Im Pfarrverbandsrat (PVR) sollen alle Themen und Fragen beraten werden, die den gesamten Pfarrverband (PV) betreffen, geregelt und entschieden werden. Insbesondere ist dies im Liturgiebereich die gemeinsame Seelsorgeplanung und Sakramentsvorbereitung sowie die Verabschiedung von gemeinsam getragener Veranstaltungen.

Die nächsten öffentlichen Sitzungen finden unter Beachtung der Hygiene-Regelungen im großen Pfarrsaal von St. Georg statt am:
  • Dienstag, 10.11.2020 um 19:30 Uhr
  • Dienstag, 12.01.2021 um 19:30 Uhr

Mitglieder des Pfarrverbandsrates in alphabetischer Reihenfolge

Mitglieder des Pfarrverbandsrats in alphabetischer Reihenfolge mit Portraitfotos