Grüß Gott im Pfarrverband Taufkirchen bei München

St. Johannes der Täufer und St. Georg, 82024 Taufkirchen
Schatten von Kreuz, Kerze und Mikro

Öffentlichkeitsarbeit

Aufgabe dieses Teams ist es, das Bild der Pfarrei in der Öffentlichkeit mit zu gestalten und das Interesse für die Pfarrei zu wecken. Dies geschieht durch Pressearbeit, durch die Erstellung und Verbreitung von Informationen durch die Betreuung der Homepage des Pfarrverbandes Taufkirchen und verschiedene andere Publikationen (Faltblatt, Plakate, Pfarrbriefe, ....).

Für eine lebendige Webseite sind aktuelle Informationen über die Aktivitäten der Gruppierungen im Pfarrverband sehr wichtig. Deshalb senden Sie bitte Ihre Beiträge incl. Fotos mit Urheberangaben an die Redaktion, welche zur Zeit aus 5 - 7 Mitgliedern besteht.
Sie erreichen uns unter der Mail webmaster@pv-taufkirchen.de. Mit dieser Mailadresse können Sie uns auch gerne Ihre Kritik oder Ihr Lob zukommen lassen.
Deckblatt Pfarrbrief

Pfarrbrief

Seit über ca.20 Jahren gibt unsere Pfarrei St. Johannes d.T., jetzt Pfarrverband Taufkirchen mit St. Georg, zwei Mal jährlich einen gemeinsamen Pfarrbrief (Pfingsten & Weihnachten) heraus. Der Pfarrbrief sollte möglichst viele Gläubige über unsere Kirche vor Ort über unsere Aktivitäten informieren. Die Themen im Pfarrbrief bewegen sich über das Leben in unseren beiden Pfarreien. Wie z.B. die Personalveränderungen in der Verwaltung, Jugendthemen, geistige Impulse zu den jeweiligen Festen. Bilder von den Pfarrei Veranstaltungen, Kirchenmusik, Unterstützung verschiedener Missionsprojekte und vieles andere mehr.

Über den Inhalt wird in einem Redaktionsteam, bestehend aus dem Pfarrer, dem Pfarrvikar, den PGR-Vorsitzenden und zwei Redakteuren diskutiert und entschieden. Wir bemühen uns die Autoren unserer Beiträge möglichst breit zu streuen. Wir suchen auch Beiträge von Schülern und Jugendlichen zu bekommen. Äußerst schwierig! Wir haben über unsere Anzeigen, die am Ende jeden Pfarrbriefes gestaltet sind, die finanzielle Möglichkeit, alle Haushalte in Taufkirchen (8.000 Exemplaren) mit Pfarrbriefen zu versorgen.