St. Josef

Pfarrer-Andrä-Straße 3, 85664 Hohenlinden, Telefon: 08124-9593, E-Mail: St-Josef.Hohenlinden@erzbistum-muenchen.de

Nachrichten der Pfarrei Hohenlinden

Stand: 27.10.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

Türen faszinieren Menschen schon seit langem. Oft haben wir schon vor
einer Tür gestanden. Oft ist, wenn die Tür aufging, etwas Wesentliches passiert. Oft stehen Türen für das Geheimnisvolle, für Grenzen, Möglichkeiten und Chancen aber auch für Abschiede, neue Herausforderungen und Horizonte, die sich einem öffnen.

Daneben gibt es auch das Andere: Die Tür ist zu. Man ist ausgeschlossen. Die Botschaft ist ganz klar: Du bleibst draußen! Du gehörst nicht dazu. Auch wenn die Geräusche, man vernimmt, noch so einladend klingen, sind sie
nicht erreichbar. Ich bin nicht willkommen.

Manchmal ist manaber auch froh, eine Tür hinter mir schließen zu können, um meine Ruhe zu haben.

Im Psalm 24 heißt es: „Ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten Pforten; denn es kommt der König der Herrlichkeit“
(Ps 24, 7).

Eine Einladung und eine Aufforderung zugleich! Die Tür, das Tor ist eine Einladung an mich. Ich muss nichts anderes tun, als stehen zu bleiben um
sie zu öffnen, und durch sie einzutreten. Ich darf ankommen und alles hin
ter mir lassen: Arbeit, Termine, Verpflichtungen, Erwartungen... Ich darf eintreten und einfach zu mir selbst kommen. Mich selbst besuchen
und suchen, ja sehen, wie ich da bin.Aber: Bin ich bereit, meine Tür für
Jesus zu öffnen? Finde ich Zeit und Muße – besonders jetzt in der Adventszeit? Ich brauche keine großen Vorbereitungen treffen, denn der
Herr erwartet keinen großen, geschmückten Saal. Er erwartet einen warmen Fleck, unser Herz, wo er willkommen ist.

Machet die Tore weit, damit der Herr einziehen kann. Er will zu uns kommen. Er will einziehen durch unsere Türen und Tore, einziehen in unser Herz. Ihm können wir sie öffnen, selbst jene Türen, die sonst verschlossen bleiben, denn er bringt das, wonach wir uns sehnen, Freude, Liebe und Frieden. Und das tut gut. Gott öffnet uns zu Weihnachten seine Tür, damit wir an der Krippe seine Menschwerdung feiern und dadurchihm begegnen können
.
Die Tage des Adventsladen uns ein, uns Zeit zunehmen und uns zu besinnen. Sie sind die Tore auf dem Weg zu Gott. Sie fordern uns heraus, innezuhalten, nachzudenken und nachzuspüren. Vorbereitet sollen wir die von Gott her geöffnete Tür zur Krippe durchschreiten. Er möge uns in dieser Adventszeit helfen, auch in unserem Leben die Tore zu öffnen, damit ER,
damit Gott bei jedem und jeder Einzelnen von uns ankommen kann.

Auf diesem Weg, die Tore für den Herrn zu öffnen, wünschen wir Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit und dann ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie Gottes Segen im Neuen Jahr 2018.

Ihr
Christoph Stürzer
Pfarrverbandsleiter
Pfarrgemeinderatswahl 1

Pfarrgemeinderatswahl 2018 - gesucht Kandidatinnen und Kandidaten

„Liebe Pfarrangehörige des Pfarrverbandes Maria Tading!

Die Pfarrgemeinderatswahl im Februar 2018 rückt immer näher. In unseren Pfarreien wurden die Wahlausschüsse bereits gebildet, welche aus Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung bestehen. Bis zur Wahl am 25. Februar 2018 hat der Wahlausschuss vielfältige Aufgaben zu erfüllen.

Bei der Kandidatensuche benötigen wir allerdings die Unterstützung unserer Pfarrangehörigen. Ab Ende November liegen in unseren Kirchen Kärtchen für die Kandidatenvorschläge auf. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie uns Kandidateninnen und Kandidaten vorschlagen, die ihrer Meinung nach für diese ehrenamtliche Aufgabe geeignet sind. Jugendliche ab 16 Jahren können bereits dafür vorgeschlagen werden, nach oben gibt es keine Altersgrenze.
Der Pfarrgemeinderat ist ein Gremium, das lebendig und bunt gemischt sein soll – Männer und Frauen, Junge und Ältere, Berufstätige aller Arten, Alteingesessene oder Zugezogene, Vertreter kirchlicher Verbände und Gruppen.

Ihren Kandidatenvorschlag werfen Sie bitte in das dafür vorgesehene Behältnis. Bis zum 7. Januar 2018 können Vorschläge gemacht werden. Die
Mitglieder des Wahlausschusses werden mit den von ihnen vorgeschlagenen Personen Kontakt aufnehmen.

Wir freuen uns über ihre Vorschläge und danken ihnen schon jetzt für ihre
Unterstützung.

Für den PfarrverbandMaria Tading
Dagmar Haberzettl-Ficklscherer

Wir sind nicht da…

Unsere Pfarrbüros sind über Weihnachten und den Jahreswechsel geschlossen. Im Neuen Jahr sind wir ab folgenden Tagen wieder für Sie da:

Hohenlinden ab Freitag, 5. Januar 2018.

Buch und Forsternab Montag, 8. Januar 2018,

Pastetten ab Dienstag, 9. Januar 2018.

In dringenden Fällen erreichen Sie Pfarradministrator Chr. Stürzer unter
der Telefonnummer 0 81 24 / 15 32, Pfarrvikar J. Budner unter der Telefonnummer 0 81 24 /95 93 oder 01 76 / 78 96 31 63 sowie die Gemeindereferentin M. Steck unter der Telefonnummer 0 81 24 / 12 52.

Die Anrufbeantworter in Forstern, Hohenlinden und Pastetten werden
auch außerhalb der normalen Bürozeiten regelmäßig abgehört. Bitte hinterlassen Sie deshalb einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen auf dem
Anrufbeantworter. Vielen herzlichen Dank!

Besuche zur Krankenkommunion

sind jederzeit möglich. Anfragen bitte an Herrn Pfarrvikar J. Budner unter der Telefonnummer 0 81 24 / 95 93 oder 01 76 / 78 96 31 63 oder an Herrn Pfarradministrator Ch. Stürzer unter Telefonnummer 0 81 24 / 15 32.