Teilöffnung der Gruppen

Balancieren
Offener Bereich ab 9:00 Uhr
Für alle Kinder
Freiheiten ausleben
Erlebnisse haben
Neugierde wecken
Erfahrungen sammeln
Rücksicht nehmen

Benehmen
Eigenverantwortlichkeit
Regeln befolgen
Einfühlungsvermögen
Ideen entwickeln
Chancen nutzen
Hilfsbereitschaft




Religionspädagogik

Kerze

Gemeinsam mit unseren Diakon Herrn Rupp gestalten wir das Kirchenjahr z.B. Erntedank, St. Martin, Pfingstsonntag,....

Herr Rupp besucht uns alle drei Wochen im Kindergarten. Hier verbringt er Zeit mit den Kindern und bringt ihnen durch Erzählungen und gemeinsames Gestalten Jesus und Gott näher.

Vorschule

Regal
Unser Kindergarten hat ein eigenes Vorschulprogramm, dass sich speziell auf den aktuellen Entwicklungsstand der Vorschulkinder anpasst. 

Theresia und Sandra leiten das Vorschulprogramm. In ihren Lerneinheiten lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise die Welt der Mathematik und der Buchstaben kennen.

Unsere Welt - Gottes Schöpfung

Märchenecke
Gemeinsam wollen wir in diesem Kindergartenjahr unsere Umwelt mit Mensch, Tier und Natur mit allen verschiedenen Farcetten erforschen und erkunden.
Wir erleben immer wieder Gottes Schöpfung neu, so z.B. in jedem Frühling,wenn das Leben neu erwacht.
 Darauf folgen eine bunte vielfalt an Angeboten wo die Kinder teilnehmen z.B. Theaterstück, Lieder, Basteln, Malen, Bauen, Musizieren, Turnen, Tanzen usw.

Alle vier Wochen kommt Frau Riegler und ließt den Kindern Märchen vor.



Kreativität

Bilder

Der Erfindergeist und die Phantasie kommen bei jedem Kind auf eine andere Art und Weise zum Ausdruck. Mit verschiedenen Arten von Angeboten möchten wir die Kreativität der Kinder zum Ausdruck bringen.

Morgenkreis

Morgenkreis
Ein bedeutendes Ritual unserer Einrichtung ist der Morgenkreis.

Hier versammeln sich in jeder Gruppe die Kinder auf den Teppich um den Tag zu begrüßen.
Ein Kind ist an diesem Tag das Morgenkreiskind und darf ihn somit gestalten. Hier wird besprochen:
- Welcher Tag ist heute
- Wer ist heute alles da
- Wie gestalten wir den Tag

Zum Abschluss darf das Morgenkreiskind mit dem Zauberwürfel ein kleines Angebot würfeln.

Hier finden die Kinder zu einer Gemeinschaft zusammen und kommen innerlich zur Ruhe.

Aus dem Kindermund:

Im Morgenkreis sind die Kinder zur Begrüßung Dinosaurier. Christian frißt im Spiel fast den Michael auf.
Simon: "Jetzt is vom Michi nur no a "Bräs´l übrig."



Alexandra erzählt der Magdalena wie Krank sie ist.

Alexandra: "Also ich habe: Schnupfen, Husten, Halsweh und Bauchweh."
Magdalena: " I glab du bist einfach nur wehleidig."