Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Weihbischof Bischof wird Beauftragter für Seelsorge in der Bundespolizei

Priester bieten Gottesdienste, seelsorgliche Begleitung und berufsethischen Unterricht an
Weihbischof Wolfgang Bischof
Weihbischof Bischof
München, 27. Oktober 2016. Weihbischof Wolfgang Bischof wird neuer Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für die katholische Seelsorge in der Bundespolizei. Der Bischofsvikar für die Seelsorgsregion Süd der Erzdiözese München und Freising folgt auf Weihbischof Hans-Jochen Jaschke aus dem Erzbistum Hamburg, der Anfang Oktober in Ruhestand ging. Am Donnerstag, 3. November, um 9.30 Uhr wird Bischof mit einem Festakt in der Katholischen Akademie in Berlin durch den Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und Innenminister Thomas de Maizère in das Amt eingeführt. Zuvor feiern Kardinal Marx, Weihbischof Bischof und Weihbischof Jaschke um 8.30 Uhr einen Gottesdienst in der Kirche St. Thomas von Aquin der Katholischen Akademie. Seit 2011 ist Bischof bereits Beauftragter für die katholische Seelsorge in den deutschen Länderpolizeien.
 
Rund 15 Priester leisten die katholische Seelsorge in der Bundespolizei. Sie beraten und begleiten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bundespolizei bei Lebens- und Glaubensfragen, in privaten Krisen sowie dienstlichen und persönlichen Notlagen. Daneben organisieren sie Gottesdienste, Wallfahrten, Freizeiten und Tagungen und bieten so Gelegenheit zur Vertiefung der Glaubenspraxis. Eine weitere wichtige Aufgabe der Seelsorger ist der berufsethische Unterricht während der Ausbildung sowie in Seminaren. Die Polizistinnen und Polizisten reflektieren ihr berufliches Selbstverständnis, ihre Einstellungen und Werte und setzen sich mit ethischen Fragen, mit denen sie in ihrem Einsatz konfrontiert sind, auseinander. Neben den katholischen Seelsorgern kümmern sich rund 15 evangelische Seelsorger um die etwa 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundespolizei. (gob)

Foto:
Weihbischof Wolfgang Bischof, Andreas Köhler