Materialien: Spirituelle Begleitung für Kita-Personal

Wald
©Margot Eder/EOM
Unsere Kita-Teams sind jeden Tag gefordert, ihr Bestes zu geben. Dafür ist es notwendig, eigene Kraftquellen zu entdecken und diese auch als Team zu fördern. Auf vielerlei Weisen ergeben sich Möglichkeiten, dies zu tun:
  • Vor oder nach einer Teamsitzung,
  • vor oder nach einem Elterngespräch,
  • in geprägten Zeiten des Kirchenjahres wie Advent und Fastenzeit,
  • zu den kirchlichen Festen,
  • zum Anfang oder zum Abschluss des Kita-Jahres.
Die folgenden Impulse bieten Texte, Bilder und Praxisvorschläge für spirituelle Einheiten im Team. Wir wünschen Ihnen viele Geist-reiche Momente!

Spirituelle Impulse zur Jahreszeit

Das Kita-Jahr

Offene Tür am Anfang des Kitajahres
©Margot Eder/EOM

Auftakt mit Gottes Segen

Dieser Impuls möchte dem Team den Start ins neue Kita-Jahr erleichtern. Gemeinsam sollen sich alle Gedanken darüber machen, was jede*r einzelne zu einem guten Beginn beitragen kann. Anschließend wird deutlich gemacht, dass alles, was wir Menschen kennen, einen Anfang und ein Ende hat. Mit einem Liedruf kann der Anfang des Kita-Jahres in Gottes Hände gelegt werden.
Zum Impuls "Auftakt Kita-Jahr"
Von Kinderhand gezeichneter Engel
©Margot Eder/EOM

Von Engeln und Menschen

Zum Beginn des neuen Kita-Jahrs im stark von Corona geprägten Herbst 2020 haben die Fachstellen Spirituelle Begleitung der Mitarbeitenden und Religionspädagogik im Elementarbereich neue Impulse erarbeitet – mit Liedern, Geschichten, einem Engels-Rap, Bastelanleitungen und vielem mehr.
Zum Impuls "Herbst 2020"
Früchte in einem Korb
Pixabay / Sven Hilker

Früchte in Gottes Obstkorb

Die Sommerferien gehen in den Herbst über, die Eingewöhnung der Kinder läuft - Zeit, im Team innezuhalten, über die manchmal sonnigen und manchmal regengrauen Erlebnisse der vergangenen Wochen zu sprechen und einen Ausblick auf den Winter und die Adventszeit zu wagen. Dieser Impuls hält die passenden Gedanken und Texte bereit, u.a. über die "Früchte in Gottes Obstkorb": "Manche sind wie Stachelbeeren, manche zuckersüß wie griechische Rosinen".
Zum Impuls "Von Sonnenschein und Regen"
Schmetterling auf Blume
Imago Images / Chromorange

Erfahrungen mit Corona

Während der Notbetreuung im Frühjahr 2020 erarbeitete die Abteilung Pädagogik der frühen Kindheit der HA Kindertageseinrichtungen einen spirituellen Impuls zum Austauschen der Corona-Erfahrungen. Darin sind u.a. Fotos und die aus Wörtern gebildeten Gedankenspuren zu sehen, mit denen nachgespürt werden kann, wie es den Mitarbeiter*innen gerade geht.
Zum Impuls "Frühjahr 2020"
Marktstand mit bunten Gewürzen
Imago Images / Panthermedia

Die Würze des Lebens

Dieser Impuls für die Zeit zwischen Pfingsten und den Sommerferien versucht, auf leichte Art etwas zusätzliche Würze ins Team zu bringen. In einem weiteren Beitrag werden Sprachbilder und Sprichwörter zur Bedeutung von Salz erarbeitet. Zum Schluss stehen „5 Minuten Danke-Zeit“ an. „Sie sind als Frauen und Männer auch die Würze der Kirche. Danke dafür!“
Zum Impuls "Das Salz der Erde"
Figuren bilden einen Kreis
©Margot Eder/EOM

Für Teamgespräche und Elternarbeit

Diese Bildimpulse zum Ausdrucken können helfen, die wichtigsten Themen im beruflichen Alltag ("Was macht mich stark? Was hilft uns, als Team zusammenzuhalten?") in den Gesprächen mit den Eltern und im Team zu untermalen und zu verdeutlichen. 
Zum Bildimpuls "Teamsitzungen und Elternarbeit"
Zwei Theatermasken liegen im Mohnfeld
Pixabay / Jose Antonio Alba

Stimmungsvoller Abschluss: Corona ist nicht alles

Jedes Kita-Jahr bringt kleine, große und einschneidende Veränderungen mit sich. 2020 war stark von der Corona-Pandemie geprägt. Dieser Impuls will helfen, im Teamgespräch oder mit allen gemeinsam in der Kirche einen stimmungsvollen Abschluss zu gestalten. Mit Texten, Gebeten und Liedern.  
Zum Impuls "Kita-Abschluss 2020"
Gut behütet
©Anna Rieß-Gschlößl/EOM

Von Gott behütet das Jahr beschließen

In der Bibel finden sich über 90 Stellen, in denen vom Behüten die Rede ist. Dieser Impuls zeigt anhand zahlreicher vergleichbarer Wörter, Sprachbilder und Sprichwörter, wie wichtig es uns Menschen ist, gut behütet und damit sicher aufzuwachsen. Dazu kommen inspirierende Texte, Bastelanleitungen, Bewegungsspiele, Lieder etc. Die darin enthaltene Wortwolke kann hier ausgedruckt werden.
Zum Impuls "Von Gott behütet"
Eisschirme auf dem Rasen
©Júlia Rodrigues de Aquino

Vor den Ferien

In diesem Impuls für die letzte Teamsitzung vor der Sommerpause werden Eisschirmchen in der Mitte aufgespannt und Gedanken und Ideen ausgetauscht. Inspirierende Fantasiereisen werden unternommen, gebetet - und an die Glücksmomente im Kindergartenjahr gedacht. Am Ende folgen religionspädagogische Impulse für eine Segensfeier in der Einrichtung. Dazu kommen die damaligen Grußworte der HA Kindertageseinrichtungen sowie die Dankeskarte "Das kleine Glück" zum Ausdrucken.  
Zum Impuls "Sommerbrief 2017"

Kirchenjahr, Anlässe

Adventszeit

Adventskranz
©Margot Eder/EOM

Atempausen im Advent

Die Grundlage für diesen Impuls ist der Adventskranz, um den sich alle Mitarbeitenden im Teamzimmer versammeln. Woche für Woche wird eine Kerze angezündet, ein Text gelesen, gemeinsam gebetet und gesungen. Es geht um Hoffnung, das Teilen, die Freude und den Frieden, der mit harter Arbeit verbunden sein kann.
Zum Impuls "Atempausen im Advent"
Grüner Adventskranz
©Margot Eder/EOM

Der etwas andere Adventskranz

"Ich bin grün, voller Leben. Ich komme aus dem Wald", erzählt ein grüner Zweig in dieser Meditation, die vom Team gemeinsam in der Adventszeit begangen werden kann. Der grüne Zweig spricht vom Leben des Menschen, seiner Hoffnung - und von den gebrochenen Herzen, die verletzt und traurig sind. 
Zur Meditation "Der etwas andere Adventskranz"
Adventskalender an der Wand
Imago Images / agefotostock

Wissenswertes zu Advent, Kranz und Kalender

Wer druckte den ersten Adventskalender und wann hielt der Kranz Einzug in katholischen Gotteshäusern? Dieser Impuls ist für Teamsitzungen im Advent gedacht, in denen zu meditativer Musik Wissenswertes zu adventlichen Zeichen vermittelt wird und interessante Texte zum Gespräch einladen.
Zum Impuls "Wissenswertes im Advent"
Weihnachtsbaum aus Sternen und Lichtern
Pixabay / Gerd Altmann

Eine vorweihnachtliche Feier im Team

Besinnung und Ruhe kommen in der Vorweihnachtszeit oftmals zu kurz, auch in der Kita. Dieser Impuls zeigt, wie es dennoch gelingen kann - mit einer schönen Geschichte über einen krummen Weihnachtsbaum und einer Anleitung für eine Teamsitzung, in der unter anderem an die Menschen gedacht wird, in deren Leben auch manches schiefgelaufen ist.
Zum Impuls "Vorweihnachtliche Feier"

Fasching

Bunte Clowns an Fasching
Imago Images / Döhrn

Bunt lebt sich's leichter

Bei diesem farbenfrohen Impuls für die Faschingszeit malen die Teammitglieder (oder Eltern) farbige Segmente oder Formen in einen Kreis auf einem Blatt Papier. Mit dem reihum vorgetragenen Text "Bunt lebt sich's leichter" bitten die Teilnehmer*innen um mehr Lebensfarben, damit das Leben gut gelingen kann. "Herr, gib' mir ein wenig von allen Farben, denn buntes Leben lebt sich leichter." 
Zum Impuls "Lebensfarben"

Fastenzeit

Frau mit Brille
©Margot Eder/EOM

Der klare Blick

Dieser Impuls zur Fastenzeit beschäftigt sich mit dem Blick, mit dem wir Dinge anschauen. Er soll deutlich machen, dass es im Team oder im Umgang mit Eltern und Kindern häufig nötig ist, mit "neuem" Blick hinzuschauen, um Weiterentwicklungen zu ermöglichen. Mit vielen Texten, Bildern und inspirierenden Gedanken für die Fastenzeit. 
Zum Impuls "Durch die Fastenzeit"
Frau
©Margot Eder/EOM
Stärke das Kreuz
Der Rücken oder das Kreuz, ist ein "neuralgischer Punkt" im Arbeitsalltag der Kita. In ständig sich verändernden Bedingungen ist es schwer im "Hier und Jetzt" und bei sich selbst zu bleiben. Die 6 Impulse für die Fastenzeit und Ostern setzen einen kurzen Stopp um Ruhe und Kraft zu tanken. Texte zum Nachdenken, Bilder und Körperübungen unterstützen Sie dabei und stärken das Kreuz.

Osterzeit

Aufblühen
©Luitgard Mittermaier/EOM

Mitten am Tag - Auferstehung

"Manchmal feiern wir mitten am Tag ein Fest der Auferstehung!" Dieser Liedtext ist der Ideengeber für eigene Gedanken zum Thema Auferstehung: Die Welt mit neuen Augen sehen, staunen über Knospen und Blumen. Lichtzeichen in der Not entdecken. Leben in Fülle spüren. Lassen Sie sich inspirieren und formulieren Sie weiter - im Team oder ganz für Sie persönlich. Zum Impuls: Manchmal...

Feiertage

Kirchweih

Decke einer Kirche, mit Ornamenten
©Margot Eder/EOM

Ein wichtiger Tag der Gemeinde

Am Kirchweihfest feiern die katholischen Gemeinden den Jahrestag der Weihe ihres Gotteshauses. Mit der Kirche ist aber nicht nur der Bau des Hauses gemeint, sondern die ganze Gemeinschaft der Gläubigen. Dieser Impuls zeigt ein Bild von Sieger Köder, das im Team betrachtet werden kann. Man darf gespannt sein, was es bei den Teilnehmer*innen auslöst und was sie sich darunter vorstellen. 
Zum Impuls "Gedanken zum Kirchweihfest"
betende Haende junger Frau im Freien
Unsplash (Ben White)

Gib unserem Glauben Zukunft

Dieses Gebet zum Kirchweihfest passt gut in die Anfangszeit des Kindergartenjahres und kann zusammen im Team vorgetragen werden: "Wir bitten Dich für unsere Kita und uns selbst: Gib unserem Zukunft Glauben und unserem Glauben Zukunft." Und weiter: "Dein Wort ist unter uns Mensch geworden: Jesus Christus." 
Zum Gebet "Du gibst unserem Glauben Zukunft"

Allerheiligen

Engel vor Grablicht zu Allerheiligen
Imago Images / Norbert Neetz

Ein kurzer Moment der Stille

Dieser Impuls erläutert zunächst die spirituellen Hintergründe der beiden Gedenktage und worin die Unterschiede bestehen. Zwei Meditationen mit Gebet wollen das Team zum Nachdenken, Innehalten und Reflektieren anregen und rufen zu einem kurzen Moment der Stille für die Verstorbenen auf der ganzen Welt auf.
Zum Impuls "Allerheiligen und Allerseelen"

Weihnachten

Jesuskind in einer Weihnachtskrippe
Imago Images / Arnulf Hettrich

Das Kind und das Licht

In diesem Impuls können die Teammitglieder mit geteilten Rollen eine kleine Weihnachtsfabel lesen. Es geht um die Frage, was an Weihnachten die Hauptsache ist. Dazu können Bilder von Kleinkindern mitgebracht werden - und vom Jesuskind! Der zweite Impuls enthält ein Gedicht für eine Weihnachtskarte.
Zum Impuls "Eine kleine Weihnachtsfabel"
Kranz mit Kugeln für Weihnachten
©Margot Eder/EOM

Team-Impuls und Krippenspiel

Mit einfachen Mitteln können die Teamsitzungen in den Wochen vor Weihnachten zu einer gemeinsamen Besinnungszeit umgestaltet werden. Hier zeigt sich, wie man auch als Team in dieser hektischen Phase zur Ruhe kommen kann. Das Krippenspiel "Wie der kleine Esel das Weihnachtswunder erfand" rundet den Impuls ab.
Zum Impuls "Weihnachten"

Dreikönig

Sternsinger aus dem Erzbistum
EOM

Der Stern hat sich nicht geirrt

Schöne Gedanken zum Dreikönigsfest: "Der Stern hat sich nicht geirrt, als er den Fernsten rief, aufzubrechen zum nahen Gott. Der Stern hat sich nicht geirrt, als er stehen blieb über dem Haus der kleinen Leute." Und weiter: "Dein Herz hat sich nicht geirrt, als es sich beugte vor dem Kind." 
Zum Gedanken "Der Stern hat sich nicht geirrt"

Ostern

Bunte Ostereier im Korb
Pixabay

Ostern: Innehalten und auftanken

Dieser kurze Impuls enthält Gedanken zu Ostern ("Du vertraust dich dem an, der von der Höhe seiner Macht zu dir kam") und eine Meditation, die gemeinsam im Team durchgeführt werden kann: "Das Fenster gibt mir eine Aussicht und vielleicht auch eine Einsicht."
Zum Impuls "Innehalten und auftanken"

Christi Himmelfahrt

Wolken am Himmel über einem Feld
Pixabay / pcdazero

Über den Wolken

Ein Impuls über den "Aufstieg des Herrn", warum die Bezeichnung "Christi Himmelfahrt" leicht missverständlich ist und was dieser Feiertag für uns bedeutet. Der Impuls schließt mit Meditationen für das Team über das Loslassen und Abschiednehmen - und einer "luftigen" Bildbetrachtung. 
Zum Impuls "Christi Himmelfahrt"

Pfingsten

Boot allein auf dem Wasser
Pixabay / earthroom

Alle in einem Boot

In diesem Impuls arbeitet das Team mit einem Japanball, der mal prall gefüllt, mal gefaltet und auch mal ohne Luft ist. Welche Gedanken stellen sich dazu ein? Warum sitzen in der Kita "alle in einem Boot"? Was hat der Ball mit Pfingsten zu tun? Der Impuls gibt Antworten und ruft zum Gebet an den "Gott des Lebens" auf. 
Zum Impuls "Pfingsten 2016"
Feder auf Gras
©Júlia Rodrigues de Aquino

Die Leichtigkeit des Seins

Drei Pfingstimpulse über die Kraft des Windes, den Atem des Lebens - und die Leichtigkeit des Seins, symbolisiert durch eine Feder, die in der Teamsitzung auf den Tisch in der Mitte des Kreises gelegt wird. Am Ende folgt eine Entspannungsübung für das Team, das zur Ruhe kommen und erahnen kann, dass die Kraft Gottes sie trägt. 
Zum Impuls "Pfingsten 2015"
Strohhalm vor untergehender Sonne
Pixabay / pixel2013

Gebet zum Heiligen Geist

Unser Gebet fürs Kita-Team kurz vor dem Pfingstfest wendet sich direkt an den Heiligen Geist: "Du bist die Luft, die wir atmen; die Ferne, in die wir schauen; Du bist das freundliche Licht, das die Menschen anziehend macht."
Zum "Gebet zum Heiligen Geist"
Taufkerze in der Kirche
Pixabay / juergen_s

Gedanken zu Pfingsten

"An Pfingsten hören wir im Evangelium, wie Jesus den Jüngerinnen und Jüngern erscheint", heißt es in diesen "Gedanken zu Pfingsten". Und: "Er wünscht ihnen das, was wir Menschen am meisten brauchen: Frieden. In der Muttersprache Jesu heißt dies: Schalom." 
Zu den berührenden Gedanken zu Pfingsten"

Fronleichnam

Fronleichnamprozession in München 2015
EOM (Robert Kiderle)

Impuls Fronleichnam

Wussten Sie, woher der Name "Fronleichnam" stammt und was er bedeutet? Dieser kurze Gedankensplitter erklärt es - und verweist darauf, was an diesem Tag kurz nach dem Pfingstfest gefeiert wird: die Gegenwart Christi im Sakrament der Eucharistie. 
Zum kurzen "Gedanken zu Fronleichnam"

Spirituelle Impulse zu jeder Zeit

Spiritualität, Teamgespräche, Gedanken etc.

Perlen im Kitaalltag
©Margot Eder/EOM

Scherben und Perlen im Kita-Alltag

Dieser kurze Impuls soll helfen, die Stimmung im Team zu drehen und zu verbessern. Statt sich am Ende des Tages von Dingen zu erzählen, die weniger gelungen sind, sollen lieber die „Perlen“ und damit die „Glanzlichter des Tages“ im Vordergrund stehen. „Sie werden sehen, die Freude an der Arbeit steigt!“
Zum kurzen Impuls "Scherben im Alltag"
Dankeskarte in einer Hand
pixabay / athree23

Ein Dankeschön ans Team

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kindertageseinrichtungen leisten Tag für Tag hervorragende Arbeit - während der Corona-Pandemie, aber auch sonst das ganze Jahr über. Mit dieser Dankeskarte zum Ausdrucken kann die Leitung "Von Herzen: Danke" sagen.
Kita-Team geht mit Abstand über eine Brücke
©EOM

Spiritualität im Team

Am Anfang dieses Impulses wird Franz Kafka zitiert: "Der Mensch kann nicht leben ohne ein dauerndes Vertrauen zu etwas Unzerstörbarem in sich. Eine der Ausdrucksmöglichkeiten ist der Glaube an einen persönlichen Gott." Der weitere Text versucht Antworten auf die Frage zu geben, wie auch das Miteinander des Kita-Teams religiös geprägt sein kann. 
Zum Impuls "Spiritualität im Kita-Team"
Weiter Blick über das Meer
©Margot Eder/EOM

Spiritualität spricht von Weite und Freiheit

Bildkarten für Teamarbeit, Oasentage und Seminare können Kita-Mitarbeiter*innen dabei helfen, das Thema "Spiritualität für Erzieherinnen" in der Gruppe zu reflektieren, zu diskutieren und wieder stärker ins Bewusstsein zu rufen. Unter diesem Link können die Bildkarten im Internet bestellt werden.
Leuchtende Herzen, leicht verschwommen
Unsplash / Rachel Walker

Vom Wunder der Wertschätzung

Es ist immer wichtig, wertschätzend und wohlwollend miteinander umzugehen - doch in Krisenzeiten ist es geradezu unerlässlich. Mit einfachen Regeln gelingt es, das wertschätzende Verhalten zu beschreiben und es in der Kita in die Praxis umzusetzen – auch in schwierigen Zeiten. 
Zum Impuls "Vom Wunder der Wertschätzung"
Nussknacker mit Nüssen
Pixabay / MonikaP

Wortspiel: Auf-brechen!

Auf dieser Internetseite finden Kita-Mitarbeiter*innen ein schönes Wortspiel des bereits verstorbenen Pastors Werner Ropohl zum Thema "auf-brechen", das gut in den Kita-Alltag und die Team-Sitzung eingebunden werden kann. "auf-brechen heißt, sich öffnen und entfalten, (...), sich auf den Weg machen, (...), hinter sich zu lassen." 
Zum Wortspiel "auf-brechen"  
Frau mit Hut
©Júlia Rodrigues de Aquino

An der Garderobe des Lebens

Es gibt so viele Rollen, die wir alle in unserem Leben zu spielen haben - die der guten Mutter, der liebenden Ehefrau, des fürsorglichen Sohns, des netten Nachbars. "An manchen Tagen scheint es, als hätte ich eine große Garderobe, an der vielerlei Hüte hängen." Einer der wertvollsten darunter sei der Hut des Glaubens und Vertrauens, heißt es weiter, der uns vor langer Zeit geschenkt worden ist.
Zum Impuls "An der Garderobe des Lebens"
Kirschblüten
©Margot Eder/EOM

Barbarazweige zu jeder Zeit

Kleiner Praxistipp für ein kurzes Innehalten im Team: Jedes Mitglied bringt einen Zweig vom Forsythienstrauch oder Kirsch- bzw. Apfelbaum mit. Gemeinsam gehen die Gedanken zu Menschen, die Wärme und Zuneigung besonders nötig haben. Ein kurzes Gedicht schließt die Meditation ab. 
Zum Praxistipp "Barbarazweige"
Nelson Mandela
Imago Images / xSMGx

"Strahlen, wie Kinder es tun"

Die Ausschnitte der Rede des 2013 verstorbenen Freiheitskämpfers und Staatspräsidenten Südafrikas, Nelson Mandela, können im Team gelesen und anschließend diskutiert werden. Er hat 1994 zum Antritt seiner Präsidentschaft gesagt: "Wir sollen strahlen, wie Kinder es tun! Wir werden geboren, um das göttliche Licht sichtbar zu machen, das in uns ist." 
Zum Impuls "Nelson Mandela"
Betende Frau vor einem See
©Margot Eder/EOM

Ich glaube an einen Gott ...

Dieser Impuls lädt dazu ein, ein "Glaubensbekenntnis einer jungen Frau in unserer Zeit", im Team gemeinsam zu lesen und sich inspirieren zu lassen, über die eigenen Gottesvorstellungen nachzudenken. Darin heißt es: "Ich glaube an einen Gott, der mir durch Menschen, Dinge oder Ereignisse immer wieder Türen in meinem Leben öffnet." 
Zum Glaubensbekenntnis einer jungen Frau