Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Die Schatzkiste schließt sich Wir feiern eine kleine Andacht zum Abschluss der Schatzzeit

Material

  • Schatzkiste mit allen Schätzen des Kindergartenjahrs
  • Schatzgläser für die Kinder
  • Jesuskerze
  • Kleines Geschenk für die Schatzkiste, darin sind: 
  • Brief 
  • Zettel für jedes Kind, mit seinem Namen
  • Tuch oder Papier in der Farbe der Schatzkiste 

Ritual zum Zusammenkommen

Jetzt ist Schatz-Zeit.
Machen wir uns bereit.
In Gottes Namen fangen wir an.
Jeder ist wichtig, weil jeder was kann.
Wir hören Geschichten, beten und singen.
So wird unsere Schatz-Zeit immer gelingen.
Als Erinnerung findet am Ende Platz
im Kästchen unser wertvoller Schatz.

Vorstellung und Einführung

Im Vorfeld haben die Kinder ihre Schatzgläser gestaltet. Diese stehen nun um die Jesuskerze herum bereit. Die Schatzkiste mit allen Schätzen des Kindergartenjahrs steht bereit. 

Erzieherin: Im vergangenen Kindergarten-Jahr haben wir uns immer wieder hier getroffen. Wir haben Geschichten gehört von Gott, von Jesus und von Menschen, die fest an Gott glauben. Heute treffen wir uns zum letzten Mal in diesem Jahr zu unserer Schatzzeit. Ich freue mich darauf. 
Begrüßen wir auch Jesus in unserer Mitte. Dazu entzünden wir die Jesuskerze und singen gemeinsam: Wo zwei oder drei. 

Die Schatzkiste wird in die Mitte geholt und der Deckel geöffnet.

Erzieherin: Unsere Schatzkiste ist voll mit schönen Erinnerungen. Lasst uns gemeinsam schauen, was uns einfällt, wenn wir unsere Schätze sehen. Magst du dir etwas herausnehmen und uns ein bisschen dazu erzählen?

Nach und nach werden einige Schätze von den Kindern herausgenommen und nochmal angeschaut. Erinnern Sie sich gemeinsam an die Einheit. Überlegen Sie, was die Botschaft der Einheit war. Helfen Sie den Kindern dabei.

Wenn die Gruppe die Schätze der früheren Einheiten fertig betrachtet hat, machen Sie sie darauf aufmerksam, dass sich in der Kiste auch noch ein kleines Geschenk befindet, das Sie dort vorher versteckt haben, z.B. ganz unten und mit einem Tuch abgedeckt oder mit einem Papier, das sich an die Farbe der Kiste anpasst. 
Falls die Kinder das Geschenk schon vorher entdeckt haben, legen Sie es heraus. Es kann seinen Platz neben der Jesuskerze finden, bis sie mit der Erinnerung an die früheren Einheiten fertig sind.
 
Die Kinder dürfen das Geschenk öffnen. Darin befindet sich der Brief. 

Schatzbrief

Erzieherin:
„Liebe Kinder aus dem _______ Kindergarten!
Ihr wisst ja, ich bin immer bei Euch. In den letzten Wochen habe ich ganz oft meinen Namen in Eurer Kita gehört. Ihr habt von mir gesprochen und mit mir gesprochen. Ich habe gesehen, dass ihr von Menschen erzählt habt, die fest an mich geglaubt haben. Ihr habt mich und meinen Namen gefeiert. Und Euer Gesang war so schön!
Wenn sich heute Eure tolle Schatzkiste schließt, dann vergesst mich nicht. Ich hab Euch lieb! Immer!“

Erzieherin: Von wem könnte dieser Brief wohl sein?
Schaut mal, da sind noch ganz viele bunte Zettel in dem Geschenk. Für jedes Kind gibt es einen Streifen. Ich werde nun von Kind zu Kind gehen. Jeder bekommt von mir einen solchen Streifen. Dabei lese ich ihn Dir laut vor:
 
(Jedes Kind erhält seinen farbigen Zettel mit den folgenden Worten:)
Name des Kindes. Fürchte dich nicht und habe keine Angst. Denn ich, dein Gott, bin mit dir, überall wo du unterwegs bist.“ (Jos 1,9)
Oder:
Name des Kindes. Vertraue mir. Ich bin bei dir alle Tage, bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28,20)

Deutung

Erzieherin: Stecke nun Deinen Zettel in Dein Schatzglas. Es darf mit Dir nach Hause gehen. Vielleicht findest Du einen schönen Ort in Deinem Zimmer für das Glas. Es soll Dich immer an unsere Schatzzeit erinnern und daran, dass Gott Dich liebt und bei Dir ist!
 
Mit den Gläsern in der Hand wird das Lied gesungen:
„Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär, der lacht und spricht: Fürchte dich nicht.“

Segensgebet

(Aus: „Dir sing ich mein Lied – Das Kinder und Familiengesangbuch“; Amt für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Hg.); Schwabenverlag; 2011)
Alle Kinder stellen sich in einen Kreis.
Segen mit Gesten
Text: Anna Rieß-Gschlößl, Sachreferentin für Religionspädagogik im Elementarbereich

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 / 48092-2217
Kinderpastoral(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral

Fachreferentinnen:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin
Tel: 089 / 48092-2211
MMehringer@eomuc.de
   
Stefanie Penker, Gemeindereferentin
Tel 089 / 48092-2215
SPenker@eomuc.de
Fachstelle Religionspädagogik im Elementarbereich
Kapellenstr. 4
80333 München
Telefon: 089 2137-1660
Fax: 089 2137-1352
kita-religion(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kita-religionspaedagogik
Ansprechpartnerinnen:
Barbara Jaud, Sachreferentin
Tel. 089 2137-1640
BJaud(at)eomuc.de

Anna Rieß-Gschlößl, Sachreferentin
Tel. 089 2137-2545
ARiess-Gschloessl(at)eomuc.de

Bastelanleitung

Zum Abschluss der Schatzzeit basteln wir ein Schatzglas mit dem Namen jedes Kindes. Zur Anleitung geht's hier.

Mehr...