Informationen des Erzbistums München und Freising zum Coronavirus (SARS-CoV-2) und weitere Angebote

Das Erzbistum München und Freising hat einen Krisenstab eingerichtet, der die Lage im Zusammenhang mit dem Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) beurteilt und entscheidet, welche Konsequenzen für das kirchliche Leben zu ziehen sind. Generell folgt das Erzbistum dabei den Empfehlungen der Behörden sowie des Robert-Koch-Instituts. Über aktuelle Entscheidungen wird an dieser Stelle informiert.

Mittwoch, 3. März 2021: Mittwochsminuten - „Kirche als Frauen gleichberechtigt mitgestalten“

Im Vorfeld des Weltgebetstages am Freitag, 5. März, und des Weltfrauentages am Montag, 8. März, steht die Münchner Dreifaltigkeitskirche als Drehort der neuen Folge der Videoreihe „Mittwochsminuten“ exemplarisch für das fundamentale Wirken der Frauen in der katholischen Kirche. Das prächtige Glaubenszeugnis sei ein Symbol dafür, dass es sich „zu allen Zeiten bewährt hat, auf Frauen zu bauen und mit den Frauen zu bauen“, betont Katharina Dötsch, Gleichstellungsbeauftragte des Erzbischöflichen Ordinariats München. Mit Blick auf den Weltfrauentag stelle sich jedoch die Frage, worauf die Frauen in der katholischen Kirche bauten, vor allem beim Thema Partizipation: „Wir Frauen bauen darauf, dass wir diese Kirche gleichberechtigt mitgestalten können. Mit all unseren Charismen, deutlich sichtbar und auch in wichtigen Positionen“, so Dötsch. Mehr...

Freitag, 19. Februar 2021: Erzbischof ruft in Hirtenbrief zu Beginn der Fastenzeit zu einem Nachdenken über die „Nach-Corona-Zeit“ auf

Mit Beginn der Fastenzeit ruft Kardinal Reinhard Marx dazu auf, sich Gedanken zu machen, was sich durch die Zeit der Pandemie verändert hat und welcher Auftrag sich für die Zeit nach Corona daraus ableitet. „Was haben wir gelernt?“ und „Was dürfen wir nicht vergessen?“, fragt der Erzbischof von München und Freising in einem Hirtenbrief, der am ersten Fastensonntag in den Gottesdiensten verlesen wird. Mehr ...

Mittwoch, 17. Februar 2021: Mittwochsminuten - Aschermittwoch: Auf das schauen, was den Tod überdauert

Zu Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit am Aschermittwoch führt Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg die Zuschauer der Videoreihe „Mittwochsminuten“ in die Pfarrkirche St. Ursula in München-Schwabing. Im Kircheninneren erläutert er die zentrale geistliche Bedeutung des Tages und spendet das Aschekreuz. Außerdem gewährt er einen Blick hinter die Kulissen und beantwortet die Frage: „Woher kommt eigentlich die Asche, die dabei verwendet wird?“ Mehr...

Mittwoch, 3. Februar 2021: Mittwochsminuten - Gottesdienste „dahoam“: Mit Kindern Zeit für Gott und Glaube finden

In der Corona-Pandemie hat die Kinderpastoral der Erzdiözese München und Freising das neue Format „Gottesdienste dahoam“ für Familien mit Kindern entwickelt. Es sei „eine Idee, wie Familien den Alltag außen vor lassen und gemeinsam zu Hause Zeit für unseren Glauben und Gott haben“, so Stefanie Penker von der Kinderpastoral in der neuen Folge der Videoreihe „Mittwochsminuten“. Gerade in Zeiten des verlängerten Lockdowns zeige sich die besondere Relevanz von seelsorgerischen Formaten, die die Gläubigen auch im engsten Familienkreis nutzen können. Mehr...

Ich will helfen

Wenn Sie Menschen in Ihrer Nachbarschaft unterstützen wollen: Melden Sie sich bei der kostenlosen Hotline für Freiwillige der Caritas unter 0800 000 5802.
Nähere Informationen

Gemeinsam Kirche sein - jetzt erst recht!

Impulse, Ideen und Beispiele, aber auch alle notwendigen Informationen, wie Pfarreien, Gruppen und Verbände in der Zeit der Corona-Krise weiter gemeinsam Kirche sind, sammelt der Diözesanrat auf seiner Website

Mehr...

Weitere Informationen

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Informationen zu COVID-19 und Schutzmaßnahmen

Robert Koch Institut

Allgemeine Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)