Korbinian 2022 Banner
Die Erzdiözese München und Freising begeht ihr zentrales Fest zu Ehren des Bistumspatrons Korbinian auf dem Freisinger Domberg. Am Samstag, 19. November, um 10 Uhr feiert Kardinal Reinhard Marx im Freisinger Mariendom den zentralen Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Korbinian. Um 15 Uhr beginnt die Korbiniansvesper, in der allen Kindern ein besonderer Segen zugesprochen wird. Zwischen Gottesdienst und Mittagessen gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Um 13.30 Uhr gibt es verschiedene Angebote: Das wiedereröffnete Diözesanmuseum bietet eine Führung für Erwachsene sowie eine Führung für Familien an; zudem findet eine Führung im Mariendom statt

Am Vorabend, Freitag, 18. November, beginnt um 19 Uhr eine ökumenische Vesper. Zuvor zieht eine Lichterprozession von der Kirche Heilig Geist mit dem Schrein des Heiligen Korbinian auf den Freisinger Domberg. Um 20 Uhr findet in der Aula des Dom-Gymnasiums ein Kultureller Abend mit den Partnergemeinden Freisings statt, der Unkostenbeitrag beträgt 10 € inklusive Getränke und Brotzeit.

Den Auftakt zur Korbinianswoche macht traditionell die Jugendkorbinianswallfahrt am Wochenende zuvor, Samstag, 12. November, die mit einem Gottesdienst im Freisinger Mariendom um 16 Uhr und einer anschließenden Feier im Domhof begangen wird. Alle vier Gottesdienste werden live übertragen, direkt zur Übertragung geht es hier.

Zudem sind alle Gläubigen eingeladen, eine eigene Wallfahrt zu gestalten und so an selbst gewählten Orten im ganzen Erzbistum mit dem Heiligen Korbinian zu pilgern. Ein virtuelles Bildungsprogramm lädt dazu ein, neue Anregungen mitzunehmen. Das Korbiniansfest steht im Jahr 2022 unter dem Motto „heute.morgen.anders". Zum Motto gibt es auch ein Fotoprojekt.

Plakat zum Download
Flyer zum Download