Inhouse-Seminare für alle Teams und Eltern unserer Einrichtungen Das Kursprogramm 2021/22 der Fachstelle für Religionspädagogik im Elementarbereich

Bunte Kinderhände
Die Fachstelle Religionspädagogik im Elementarbereich bietet den Erzieherinnen und Erziehern in den Kindertageseinrichtungen der Erzdiözese mit Hilfe von Inhouse-Seminaren ein buntes, vielfältiges Fortbildungs- und Weiterbildungsangebot für das Kindergartenjahr 2021/22. 
Im Mittelpunkt stehen Selbstreflexion, eigene Glaubensbildung und praktische Ideen für religionspädagogische Einheiten mit den Kindern.

Die Anmeldungen zu den einzelnen Kursen erfolgt per E-Mail: kita-religion@eomuc.de 

Darüber hinaus gestaltet die Fachstelle thematische Elternabende in den einzelnen Einrichtungen. 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie ein auf Ihre Einrichtung und Ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot wünschen. Wir können vieles möglich machen!

Aktuelles Kursprogramm fürs Kindergartenjahr 2021/2022

Sprache

"Let's talk about": Als Fachkraft religiös sprachfähig sein

Das Sprechen über Gott und den eigenen Glauben fällt vielen Menschen schwer. Um Kinder in der religiösen Bildung und Entwicklung angemessen begleiten zu können, sollten Fachkräfte Kindern gegenüber religiös ausdrucks- und dialogfähig sein und dem eigenen Glauben Worte geben können. 
Mehr dazu
Andachten

„Wir feiern heut‘ ein Fest“ – Andachten feiern in der Kita

In vielen Einrichtungen werden die Höhepunkte des kirchlichen Jahreskreises sowie die markanten Ereignisse des Kita-Jahres mit einem Wortgottesdienst begangen. Für einen gelingenden Gottesdienst braucht es den Blick auf die Teilnehmenden und das Wissen um den Aufbau eines Gottesdienstes und der Möglichkeiten und Grenzen, die daraus erwachsen. 
Mehr dazu
Hat Gott Hände?

"Hat Gott Hände?" – Mit Kindern nach Gott fragen

Kinder fragen nach Gott – aus heiterem Himmel und oft ganz unbeschwert. Gut, wenn im Kita-Alltag Raum gegeben ist, den Kinderfragen zu begegnen. Denn in ihren Fragen und Bildern erzählen die Kinder von ihren Vorstellungen und Zugängen zu Gott. In diesem Seminar entwickeln wir Möglichkeiten, wie Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsetappen in ihrer Beziehung zu Gott sinnvoll begleitet und unterstützt werden können.
Mehr dazu
Lachendes Kind

"Schön, dass es dich gibt!" Das christliche Menschenbild

Jeder Mensch trägt ein „Bild vom Menschen“ in sich. Es ist geprägt vom kulturellen Umfeld und der Gesellschaft. Jeder von uns folgt auch einem inneren Wertesystem, das im Umgang mit den Mitmenschen sichtbar wird. In diesem Seminar wollen wir u.a. das eigene Menschenbild betrachten. Einen großen Stellenwert nehmen methodisch-vielfältige Übungen ein, wie mit Kindern wertebildend gearbeitet werden kann. 
Mehr dazu
Sonnenuntergang

"Musst du auch sterben?" Tod und Trauer im Kita-Alltag

Kinder begegnen dem Tod. Auch wenn wir sie vor Abschied, Schmerz und Trauer schützen möchten, gibt es irgendwann eine erste Begegnung damit. Die Fachkraft steht vor der Herausforderung, das Kind mit seinen Fragen, Bedürfnissen und seiner Trauer zu begleiten. Dazu braucht sie Fachwissen, Selbstreflexion sowie Sicherheit im Handeln - Kompetenzen, die im Rahmen dieses Seminars vermittelt werden sollen.
Mehr dazu
Bank im Grünen

"Mir geht es gut!" - Mit Kindern dem heilenden Gott auf der Spur

Was befähigt Menschen, trotz vieler Widrigkeiten in sich zu ruhen und das Leben zu bejahen? Heil sein, sich seinen „Wunden“ stellen, ganz Mensch sein, Heil schenken – das ist die Einladung Gottes. In den Heilungsgeschichten Jesu und in Begegnungen mit den Heiligen finden wir Unterstützung. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden, ihre Bedürfnisse und die der Kinder wahrzunehmen und zu reflektieren. 
Mehr dazu
Bestimmer

"Ich bin der Bestimmer!" Mit Kindern Verantwortung lernen

Mit jedem Lebenstag übernehmen Kinder mehr Verantwortung für ihr Leben und werden selbstbestimmter. Auf diesem Weg begleiten wir die uns anvertrauten Kinder und bieten ihnen Orientierungshilfen für ein gelingendes Leben an. In diesem Seminar wollen wir u.a. Ideen entwerfen, was im Leben der Kinder „Verantwortung übernehmen“ bedeuten könnte. 
Mehr dazu
Wald mit Sonne

"Hat Gott auch den Floh gemacht?" Staunend die Schöpfung erleben

Erlebnisse, die wir im Wald und Garten mit den Kindern machen, regen uns an, die Natur als Thema für das gemeinsame Gespräch zu wählen. Als Christen können wir nicht von der Natur sprechen, ohne Gott als Schöpfer mit einzubeziehen. Wir werden Möglichkeiten erarbeiten, wie wir den Grundstein legen können für einen reflektierten Glauben. Die kritische Auseinandersetzung mit den biblischen Schöpfungsberichten bildet hierfür die Basis.
Mehr dazu
Religiöse Vielfalt

Sich sicher bewegen in der religiösen Vielfalt

In unseren Einrichtungen treffen sich Kinder aus unterschiedlichen Konfessionen oft zum ersten Mal in ihrem Leben. Erziehung zur Integration und Demokratie bedeutet, dass Kinder die Unterschiede und Gemeinsamkeit der Religionen erleben. In diesem Seminar geben wir u.a. einen Überblick über die kulturellen und religiösen Gepflogenheiten der Kinder und zeigen Wege auf, wie unterschiedliche Prägungen berücksichtigt werden können.
Mehr dazu
Licht im Kirchenraum

Kirchenraumpädagogik – Die Kirche hat mir was erzählt!

Kirchenräume sind Orte, die auf vielfältige Weise Geschichten von Gott und der Welt erzählen. Die Kirchenraumpädagogik gibt uns Methoden an die Hand, diese Orte des gelebten Glaubens mit allen Sinnen den Kindern zu erschließen. In diesem Seminar kann auch Hintergrundwissen erworben werden, das hilft, die Tür zum „lebendigen Haus Gottes unter den Menschen“ für sich und die Kinder zu öffnen.
Mehr dazu 
Krippenpädagogik

Krippenpädagogik: "Kleines Wunderkind, freu mich, dass du da bist!"

Der Aufbau sicherer Bindungen zu Erwachsenen, die Erfahrung von Vertrauen und Geborgenheit und die Entwicklung von Autonomie und Identität sind für Kinder tragende Grunderfahrungen. Religiöse Bildung und Erziehung kann diesen Entwicklungsprozess positiv bestärken. In unseren Seminaren vermitteln wir, wie Religion in den Krippenalltag integriert werden kann und was Religion mit den Grunderfahrungen der Kinder zu tun hat. 
Mehr dazu 
 
Jahreskreis

Kirchlicher Jahreskreis – Mit Jesus durchs Jahr gehen

Der Alltag in katholischen Kindertageseinrichtungen ist nicht nur durch die Jahreszeiten geprägt, sondern vor allem durch die kirchlichen Feste. Sie sind fester Bestandteil unseres Bildungsauftrages, geben Sicherheit und Orientierung und vermitteln das Gefühl der Gemeinschaft und Zugehörigkeit. In diesem Seminar lernen die Fachkräfte, religiöse Feste in methodischer Vielfalt mit den Kindern zu feiern und das Kitajahr anhand der kirchlichen Feste sinnvoll zu gestalten.
Mehr dazu 
Hähne

Erzählwerkstatt - Die Bibel als "Schatzkiste"

Die Bibel – ein Buch voll aufregender, unglaublicher und dennoch lebensnaher Geschichten. Sie ist eine „Schatzkiste“ für die Beziehung von Gott und den Menschen bzw. der Menschen untereinander und für richtungsweisende Lebensperspektiven. In dieser Fortbildung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ermutigung und Qualifizierung im freien Erzählen biblischer Geschichten.
Mehr dazu 
Wolken am Himmel

Theologisieren mit Kindern – Und was sagst du dazu?

Kinder verfügen über religiöses Denken und tragen ihre eigenen Vorstellungen und Bilder in sich. Darüber hinaus sind Kinder in der Lage, sich mit existenziellen Fragen (Woher komme ich? Warum lebe ich?) auseinanderzusetzen. Theologie – von Kindern, mit Kindern und für Kinder – gibt Raum, über religiöses Denken nachzudenken. In diesem Seminar werden u.a. Methoden vermittelt, die helfen, Kinder darin zu bestärken. 
Mehr dazu 
 

Thematische Elternabende

Tafel Elternabend
Das Team der Fachstelle Religionspädagogik im Elementarbereich führt auf Wunsch thematische Elternabende in den Einrichtungen durch. Melden Sie sich - wir können vieles möglich machen!
Folgende Themen bieten wir an:   

  • „Schön, dass es dich gibt“ – Kinder stärken
  • „Mit Kindern kommt Gott ins Haus“ – Impulse zur religiösen Erziehung in der Familie
  • „Alle Jahre wieder…“- mit Kindern die großen Feste im Kirchenjahr feiern
  • „Wo war ich bevor ich in deinem Bauch war?“ – Kinder fragen nach Gott
  • „Vergänglichkeit und Abschiednehmen“ – Kinder begegnen dem Tod