Bäuerliche Familienberatung

Peter Bartlechner
Peter Bartlechner
Bäuerliche Familienberatung
Münchner Straße 1
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 0151- 12204267
pbartlechner(at)eomuc.de
Leiter: Peter Bartlechner

Bürozeiten:
Di 8.30 - 18.00 Uhr
Mi 8.30 - 12.30 Uhr
Termin nach Vereinbarung
Die Bäuerliche Familienberatung versteht sich als eine ganzheitliche Beratung in schwierigen familiären, persönlichen oder wirtschaftlichen Lebens- und Arbeitssituationen von Bäuerinnen und Bauern.

  • Folgende Themenschwerpunkte sind häufig bei der Bäuerlichen Familienberatung zu finden:
  • Generationen- und Partnerschaftskonflikte
  • Hofübergabe
  • Burnout, psychische Belastungen
  • Alkoholmissbrauch
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • Tod und Trauer
  • Trauma
Alles, was das Leben zu bieten hat
 
15 Ehrenamtliche, verwurzelt und erfahren in der Landwirtschaft, beraten zusammen mit dem hauptamtlichen Leiter der Bäuerlichen Familienberatung Einzelpersonen, Paare und Familien in den landwirtschaftlichen Betrieben. Unser Dienst ist kostenfrei und die Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht. In unserem Team arbeiten Familientherapeut/innen, Mediator/innen, Sozialarbeiter/innen, Supervisor/innen und systemische Berater/innen.

Online-Beratung

Die Bäuerliche Familienberatung bietet auch Onlineberatung an. Was bedeutet das? Die Beratungsstelle kümmert sich auf Wunsch um eine sichere Beratungsplattform. So können Sie von zu Hause aus oder auch unterwegs Beratung von uns bekommen. Wichtig ist stabiles Internet und wenn möglich ein Gerät mit Bildschirm, Ton und Videomöglichkeit.
Diese Beratungsform ist ein zusätzliches Angebot und wird die Beratung vor Ort oder in der Beratungsstelle sicher nicht ersetzen. Probieren sie es aus und melden Sie sich per Mail bei uns!

Selbsthilfegruppe psychische Gesundheit gestartet

Für Angehörige und für Betroffene gibt es seit April 2023 eine Selbsthilfegruppe für Landwirt*innen und deren Angehörige. Depression und Burnout sind Erschöpfungszustände die behandelbar sind. Weiterhelfen kann neben der fachlichen Beratung auch eine Selbsthilfegruppe.

Die Gruppe für Betroffene trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat und die für Angehörige jeden ersten Mittwoch. Die Treffen finden von 11-13 Uhr in der Müchenerstraße 1, 83620 Feldkirchen-Westerham statt (Pfarrhof des Pfarrverbandes Feldkirchen-Höhenrain-Laus).

Hier herrscht natürlich Schweigepflicht und wer möchte kann auch anonym daran teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Mehr Informationen und Kontakt unter:
 
Telefon: 0179 6822466
E-Mail: shg-landwirt@gmx.de

Post auf Insta
QR-Code
 

Eine eigene Beratung für die Landwirtschaft

Mit Burnout, Depressionen oder persönlichen Konflikten bekommen es Menschen besonders oft zu tun, die in der Landwirtschaft tätig sind. In solchen Situationen hilft die Bäuerliche Familienberatung des Erzbistums München und Freising. Peter Bartlechner leitet sie. In dieser Folge unseres Podcasts "Total Sozial" gewährt er Moderatorin Hannah Wastlhuber Einblicke in seinen aufreibenden Arbeitsalltag. Er erzählt davon, wie er einer betroffenen Familie helfen konnte und was ein Urlaub am Gardasee damit zu tun hat. 

Hören Sie hier den Podcast.
 

Dorfhelferin - ein vielfältiger Beruf

Maria Stöckl, ist Geschäftsführerin der vom Bayerischen Bauernverband und dem Landes-Caritas-Verband Bayern getragenen Einrichtung. Die Dorfhelferinnen, und ihre Kollegin Kerstin Trautmannsberger erzählen, wie sie Familien und ihre Landwirtschaften unterstützen und ihnen helfen, ihren oft harten Alltag zu bewältigen. Für die neue Folge unseres Podcasts "Total Sozial" ließ sich Kerstin Trautmannsberger zudem vor Ort auf einem Bauernhof begleiten und über die starken Schultern schauen.

Hören Sie hier den Podcast der Reihe "Total Sozial".
 

Die Hofübergabe

Ein Artikel von Bernadett Ott über die aktuelle Situation zum Thema Hofübergabe und der Möglichkeit, wie die katholische bäuerliche Familienberatung unterstützen kann. 

Der Artikel ist erschienen in Deutschlandmagazin der Telefonseelsorge Blickpunkt 24/7 20.2023 - lesen Sie hier den Artikel.

Stress bei der Hofübergabe

"Die Hofübergabe kennzeichnet einen Wendepunkt im Leben landwirtschaftlicher Familien. Dabei handelt es sich nicht nur um einen formalen Besitz- und Verantwortungswechsel, sondern vielmehr um einen emotionalen und teilweise belastenden Prozess." - so die ersten Zeilen der Masterarbeit von Johanna Greiner

Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Masterarbeit.

 
Artikel Generationen am Hof aus der Zeitschrift „Landwirt“, Ausgabe Oktober 2022 und September 2022
 

Fortbildungsangebote

Fortbildungen in Kooperation mit dem Petersberg
Den kompletten Flyer zum Download finden Sie hier
Fortbildungsangebote 2 mit dem Petersberg
 

Flyer/Downloads
Artikel "Seid wachsam und habt Mut" über sexualisierte Gewalt im Landbau aus "Ökologie und Landbau" 02/2020
 
"Ich will angstfrei leben" (PDF)
Ein Artikel von Peter Bartlechner über Ängste, die in Gesprächen bei der Bäuerlichen Familienberatung thematisiert werden.
Quelle: LAND aktiv, 02/2022, KLB Deutschland
 
Artikel "Der Hof ist für die Menschen da" des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblattes
 
Die neuen Beratungsräume der Bäuerlichen Familienberatung sind Mitte Oktober 2021 in Feldkirchen-Westerham feierlich eröffnet worden. Mehr...