2016

Hauptabteilung Religionsunterricht und hochschulfachliche Aufgaben

Religionsunterricht an Grund-, Mittel- und Förderschulen
Die Abteilung ist zuständig für pastorale Dienste und kirchliche Religionslehrkräfte, die das Fach Katholische Religionslehre an Grund-, Mittel- und Förderschulen erteilen. Sie hat zudem die Fachaufsicht über den katholischen Religionsunterricht von staatlichen Lehrer/inne/n an diesen Schulen.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:
  • Einsatz kirchlichen Personals im Religionsunterricht (Dienst- und Fachaufsicht)
  • Dienstliche Beurteilung des kirchlichen Personals
  • Mitwirkung an der Dienstlichen Beurteilung bei staatlichen Lehrkräften
  • Religionspädagogische Beratung
  • Zentrale, regionale und lokale Fortbildungen
  • Religionspädagogische Arbeitshilfen und Handreichungen
  • Berufliche Begleitung 
Religionspädagogisches Seminar für Grund- und Mittelschulen
Die Abteilung ist für die Qualitätssicherung der Ausbildung im Religionspädagogischen Seminar zuständig, um die staatlichen und kirchlichen Standards in der Ausbildung vollumfänglich für das ordentliche Lehrfach zu garantieren und im Blick auf neue Erfordernisse weiterzuentwickeln. Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:
  • Vorläufige Unterrichtserlaubnis und Missio canonica
  • Seminarausbildung für Religionslehrer/Innen im Kirchendienst und Gemeindereferenten/Innen
  • Seminarausbildung für staatliche Religionslehrkräfte
  • Seminarausbildung für Priester, Ständige Diakone und Pastoralreferenten/Innen
Religionsunterricht an Realschulen, Gymnasien, Beruflichen Schulen und übergeordnete Aufgaben
Die Abteilung ist zuständig für rund 1.500 Religionslehrkräfte an Realschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulen. Davon befinden sich etwa 30 Lehrkräfte im kirchlichen Dienst.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:
  • Vorläufige Unterrichtserlaubnis und Missio Canonica
  • Einsatz kirchlichen Personals im Religionsunterricht (Dienst- und Fachaufsicht)
  • Sicherung der Unterrichtsversorgung
  • Mitwirkung an der Dienstlichen Beurteilung bei staatlichen und kommunalen Lehrkräften
  • Religionspädagogische Beratung
  • Zentrale, regionale und lokale Fortbildungen
Zugeordnet sind außerdem die Fachbereiche:
  • Mentorat für angehende Lehrerinnen und Lehrer der Katholischen Religionslehre
  • Medien und Kommunikation (muk)
2016

Religionsunterricht

Katholischer Religionsunterricht stellt sich den Erfahrungen und Fragen von Kindern und Jugendlichen. Er ermöglicht religiöse Grundbildung und Vertrautheit mit Formen gelebten Glaubens. Mehr...
2016

Religionslehrer/innen

Religionslehrer/innen unterrichten mit theologischem/religionspädagogischem Wissen und Denkvermögen, mit methodisch-didaktischer Kompetenz sowie Sensibilität und Freude an der Lebenswelt ihrer Schüler/-innen und deren Fragen. Mehr...
2016

Ganztagsschule

In der Ganztagsschule sind zunehmend kirchliche Religionslehrkräfte engagiert. Zum Teil können sie dabei auf langjährige Erfahrungen in der Schulpastoral zurückgreifen und diese für den neuen Bereich der Ganztagsbildung nutzbar machen. Mehr...
2016

Geistliches Mentorat

Das geistliche Mentorat für Religionslehrer/innen im Kirchlichen Dienst wie für staatliche Lehrkräfte mit missio canonica ist eine  Einrichtung, vergleichbar den Mentoraten für Diakone, Pastoralreferenten, Gemeindereferenten und Priester. Mehr...