Downloads in einzelnen Ordnern:

Hier finden Sie erst einmal Material, das für alle Bereiche bedeutsam ist:
Allgemeines

Vorformulierte Muster für verschiedene Erklärungen sollen die Arbeit der kirchlichen Dienststellen mit dem Datenschutz erleichtern:
Muster für verschiedene Erklärungen

In den Pfarrbüros fallen besonders viele Datenschutzprobleme an.
Material für Kirchenstiftungen

In Schulen gibt es wegen der Überschneidung mit dem Bayerischen EUG eine Reihe von Sonderproblemen, zu deren Lösung die Materialsammlung beitragen soll.
Material für den Datenschutz an Schulen

Kindergärten und Horte halten viele besonders sensible Daten. Bitte beachten Sie zu den Fragen von Fotos und Filmen in Kindertageseinrichtungen auch die Beschlüsse der Konferenz der DDB zu diesem Thema, das hier auch noch ergänzend behandelt wird.
Kindertageseinrichtungen

Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ beschäftigen immer die Datenschützer. Im hier gesammelten Material wird der Meinungsstand gezeigt. Fast alle Datenschützer haben zu diesem Punkt erhebliche Vorbehalte. Manches, das im privaten Umfeld durchaus akzeptabel sein kann, ist dienstlich schlicht untersagt wie z.B. What's App, anderes wie z.B. Facebook ist jetzt nur unter Auflagen nutzbar und hat eine sehr ungewisse Zukunft. Natürlich gibt es für alle, die es privat doch nicht lassen können, Hinweise zu einer wenigstens datenschutzfreundlichen Einstellung der sozialen Netzwerke.
Material zu den Sozialen Netzwerken


Kirchliche Krankenhäuser müssen im Datenschutz viele Sonderfragen lösen:
Kirchliche Krankenhäuser

§ 29 KDG stellt erhebliche Anforderungen an die Auftragsddatenverarbeitung. Hier gibt es auch ein Muster für die vertragliche Regelung samt Anleitung: 
Auftragsdatenverabeitung - Formulierungshilfen

Die Kenntnis der EDV-Grundlagen ist häufig Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit der EDV. Wer seine Kenntnisse aufbessern will, findet hier Lehrmaterial:
Grundlagen der EDV

Die Ordensgemeinschaften päpstlichen Rechts haben besondere Rechtsnormen. Für ihre betrieblichen Datenschutzbeauftragten gibt es daher eine eigene Sammlung:
Ordensgemeinschaften

In letzter Zeit häufen sich praktische Fragen zur
Videoüberwachung

Hier gibt es Material dazu.

Webbasierte Anwendungen: Cloudspeicher, Messenger und Online-Meeting



Externe Links