Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

TelefonSeelsorge Aus Worten können Wege werden

Telefonseelsorge
Aktuelle Informationen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

uns erreichen gerade unheimlich viele Anfragen von Menschen, die gerne bei uns mithelfen und uns unterstützen möchten.
Wir wissen das wirklich sehr zu schätzen und bedanken uns ganz herzlich dafür.

Gleichzeitig ist es so, dass bei uns alle Mitarbeiter*innen eine einjährige 250-stündige Ausbildung durchlaufen müssen, um selbstständig Telefondienst machen zu können; das gilt auch für psychologisch und/oder therapeutisch einschlägig ausgebildete Fachleute.

Außerdem sind unsere Ehrenamtlichen derzeit so aktiv, dass wir über Wochen hinweg alle Telefondienste mehrfach besetzt haben.

Wenn Sie sich aber später auch noch für eine ehrenamtliche Mitarbeit interessieren, informieren Sie sich doch jetzt schon mal hier auf unserer Internetpräsenz über die Ausbildung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Alexander Fischhold
Einrichtungsleiter

________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihren Besuch auf den Seiten der TelefonSeelsorge im Erzbistum München und Freising.
Wir sind bisher in der Lage, trotz der aktuellen Krise, unsere Dienststellen mit unseren ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen zu besetzen.
Somit ist unser Beratungsangebot, am Telefon, im Chat und in der Mailberatung gesichert.
Sollten sie also einen Beratungswunsch haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Auch wenn im Moment alle Live-Gottesdienste ausfallen, so sind doch die Gläubigen eingeladen, Gottesdienste virtuell mitzufeiern, die in Radio, TV und Internet übertragen werden.
Von Sonntag, 15. März, an wird bis auf weiteres täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen, jeweils sonntags um 10 Uhr sowie montags bis samstags um 17.30 Uhr.
Die Live-Übertragung kann unter www.erzbistum-muenchen.de/stream abgerufen werden. Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.

Weiterhin sind natürlich alle Seelsorger*innen in den Pfarreien erreichbar, und stehen für die Seelsorge den Menschen zur Verfügung.
Scheuen Sie sich also nicht, in Ihrer Pfarrei um ein seelsorgliches Gespräch zu bitten.

Bleiben sie gesund!
Ihre TelefonSeelsorge
________________________________________

Wir sind ein Seelsorge- und Beratungsangebot der Erzdiözese München und Freising.

  • Sind Sie momentan in einer schwierigen Situation?
  • Sie wissen nicht weiter?
  • Sie suchen Orientierung, wollen über ihren Glauben, ihren Unglauben sprechen?
  • Sie suchen einfach nur einen Gesprächspartner?
Rufen Sie die kostenfreie TelefonSeelsorge an:
0800/111 0 222

Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr.
Wir sind für Sie erreichbar: ohne Voranmeldung, 365 Tage im Jahr, jede Nacht, an jedem Wochenende - auch an Feiertagen (auch Ostern und Weihnachten etc.).
Unser Angebot richtet sich an alle Menschen, die Hilfe, Unterstützung und Orientierung suchen, unabhängig von ihrer religiösen Ausrichtung und Weltanschauung.

Wir sichern Ihnen zu:
  • Vertraulichkeit und Verschwiegenheit im respektvollen Miteinander
  • “Die Einzelheiten eines jeden Anrufes, besonders jene, die sich auf die persönlichen Lebensumstände des Anrufenden beziehen, sind streng vertraulich und verbleiben innerhalb der TelefonSeelsorge“ aus den Internationalen Normen der TelefonSeelsorge (IFOTES)
  • Verständnisvolles Zuhören
  • Achtung und Wertschätzung Ihrer Person, ihrer Sorgen und Nöte
  • Bewertungsfreiheit: "Jede Sorge und Not ist belastend"
Hinweis:
Wir haben keinen Einfluss auf eine freie Leitung.
Haben Sie etwas Geduld und versuchen Sie es in Abständen erneut.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Telefon stehen Ihnen an jedem Tag im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung.

Wie wir TelefonSeelsorge verstehen

Als Telefonseelsorge sind wir offen für all das, was Menschen bewegt, wir teilen ihre Trauer und Angst, ihre Freude und Hoffnung (Gaudium et Spes 1); so sind wir Zeugen der Frohen Botschaft und Teil der Kirche.
Dort, wo sich zwei freie Menschen in ihrer Mitte dia-logisch begegnen ereignet sich Seelsorge und damit wird dieser Raum heilig (Ex 3,14). Diese Begegnung ist Gnade.

Leitlinien der TelefonSeelsorge in der Erzdiözese München und Freising
Zwei Hände umschließen eine brennende Kerze wie eine Schale.

Ausbildung & Mitarbeit

Sie haben Interesse ehrenamtlich bei der TelefonSeelsorge der Erzdiözese München und Freising mitzuarbeiten?

Dann informieren Sie sich bitte auf den folgenden Seiten über die Voraussetzungen und unsere Ausbildung.

Gerne können Sie unsere "Informationen zu Ausbildung und Ehrenamt" anfordern oder hier herunterladen:

Telefon

0800 / 111 0 222

Onlineberatung in der TelefonSeelsorge

Spenden

Wenn Sie spenden wollen finden Sie hier alle Informationen