Landpastoral

Grüne Wiese Andechs
Bild Imago
Der Fachbereich Landpastoral versteht sich als Instrument zur Pflege und Schaffung von lebendigem und einladendem religiösem und kirchlichem Leben auf dem Land. Dazu kann einerseits auf reiche Traditionen und die Besonderheiten des vielfältigen und weiten ländlichen Raumes im Erzbistum München und Freising zurückgegriffen werden, andererseits werden gesellschaftliche, religiöse und kirchliche Umstrukturierungen und Verschiebungen in den Blick genommen und Impulse für Kontinuität, Veränderung und Neubeginn gesetzt. Der Fachbereich unterstützt und berät Haupt- und Ehrenamtliche in Pfarrgemeinden, Einrichtungen, Gremien, Gruppierungen und Verbänden der Diözese  wie auch andere Partner im Ländlichen Raum. Er hilft, die landpastorale Arbeit zu reflektieren, mit Angeboten zu bereichern und weiter zu entwickeln.

Die enge Zusammenarbeit des Fachbereichs Landpastoral mit der Katholischen Landvolkshochschule (KLVHS) Petersberg, der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) und anderen Akteuren bildet die Basis einer zentralen Fachstelle der Kirche im ländlichen Raum.

Schwerpunkte der Arbeit des Fachbereichs

AKTUELL Unsere aktuellen Angebote



Wege zum Frieden
Wege zum Frieden“ – so heißt ein Künstlersymposion auf dem Petersberg von 30. August bis 3. September 2017, zu dem die KLVHS Petersberg und der FB Landpastoral im EOM einladen. Ausschlaggebend ist der 600. Geburtstag von Klaus von Flüe, des großen Schweizer Friedensstifters. Seine Antworten sind Anstiftungen für die Wege zum Frieden in unserer Zeit, da Gewalt und Unfriede weltweit zunehmen.
Alle Interessierten sind eingeladen, den Künstlern über die Schulter zu schauen und in der Teilnahme an den Begleitveranstaltungen selber Wege zum Frieden zu suchen und zu finden.
Das Symposion wird als Innovatives Projekt der KEB gefördert.
 
 
Menschenfischer

Menschenfischer und Charismenentdecker –
der 2. Landpastoralen Studientag am 19. September auf dem Petersberg befasst sich mit der künftigen Rolle der SeelsorgerInnen

Signet_Werkstatt_Landpastoral_RGB_160809
Werkstatt Kirche sein

Lange Nacht der Kirche(n) – wie mach´ ich das?
 
„Unsere“ Kirche im Dorf bewusst für eine Nacht öffnen und die Menschen einladen „Komm und schau, was es in dieser Kirche zu entdecken, zu fühlen, Neues zu erfahren gibt!“ ist die Absicht einer Langen Nacht.
Die Werkstatt macht Haupt – und Ehrenamtlichen Mut, solche Nächte zu planen und liefert neben praktischen Tipps und Hinweisen neue Erlebnisse auch für „alte Hasen“.
ReferentInnen: Dr. Monika Selle, Fachreferentin für Liturgie; Elisabeth Simon, Fachbereich Landpastoral, N.N., Kirchenmusiker 

Sie können diese dreistündige Werkstatt für Ihre Einrichtung buchen. 
Auskunft und Anmeldung unter landpastoral@eomuc.de oder 089/2137-1241.





Wunder der Liebe

Aus der Praxis - für die Praxis -
Die neuen Werkblätter

Die Wunder Deiner Liebe
1/2017 - Geschenkheft
Zum ersten Mal gibt es zu unserem Werkblatt „Und der Himmel gibt seinen Segen“
ein Geschenkheft, abgestimmt auf den Inhalt des Werkblatts – mit wunderschönen
Bildern der Kräuter und Pflanzen, sowie Texten und Gebeten.
Mit Maria den Knoten lösen
Mit Maria die Knoten unseres Lebens lösen
4/2017 - Andachten in drei Teilen
Praxiserprobte Andachten als Komplettentwürfe
Überarbeitete Neuauflage des erfolgreichen Werkblatt aus dem Jahre 2005 von Herrn
Pfarrer Ewald Thoma.
Autoren: Pfarrer Ewald Thoma und Jutta Maier

Was tut sich auf dem Land?

Workshop beim Seelsorgetag 2016
Dokumentation
Präsentation Bosse

Auch Aktuell

Gott liebt die Fremden
"Gott liebt die Fremden.  Biblische Herausforderungen"
Die Aufnahme von Flüchtlingen ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen - für uns, die wir Heimat haben und in Sicherheit leben dürfen. Die Flüchtlinge selbst erleben eine dramatische Grenzsituation, für sie stand ihr Leben auf dem Spiel, sie brauchen unsere Begleitung. Mehr...

 



Bild: Österreichische Bibelgesellschaft





Termine und Ausstellungsort:

27.11. - 15.12.17    Berufsschule II, Traunstein

"Ich war fremd und Ihr habt mich aufgenommen"

Studientag am 18.10.16.
Gerne können sie die Dokumentation anfordern: landpastoral@eomuc.de

Lesen Sie hier den Artikel der Münchner Kirchennachrichten




Bildungsangebote

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung
John F. Kennedy

Bildungsangebote

Chancen und Möglichkeiten der Seelsorge auf dem Land

Mehr...

Potentiale auf dem Land

Mehr...

Herausforderungen der Landpastoral

Mehr...