Mariä Himmelfahrt
Mit Kindern Kräuterbuschen binden

Zum Kirchenfest Mariä Himmelfahrt ist es ein schöner Brauch mit Kindern Kräuterbuschen zu binden. Im Video erklärt Balbina Hampel, worauf es beim Binden von Kräuterbuschen ankommt.

Besonders schön ist, wenn man die Kräuter für die Buschen selbst pflückt. Traditionell sind es sieben, neun bis zu 99. Mit Kindern kann man bei einem Spaziergang oder auch gleich im Garten die Kräuter pflücken, die ihnen am besten gefallen. Sie können an den Pflanzen riechen oder die genießbaren auch einmal probieren.

Pflücken, was gefällt - aber sorgsam!
Wenn man mit Kindern hinausgeht, im Park, Wiese oder Wald unterwegs ist, kann man so gemeinsam einen bunten Blumenstrauß pflücken mit Kräutern, die bekannt sind oder mit Blumen, die einem gefallen. Wichtig ist, dass die Pflanzen sorgsam behandelt werden, denn sie sind Gaben, an denen wir uns freuen! Deshalb pflücken wir immer so, dass die Wurzel und ein paar Blätter stehen bleiben und achten darauf, dass von einem Platz mit mehreren gleichen Pflanzen immer nur ein Zweig gepflückt wird, so dass im nächsten Jahr dort die Pflanze wieder wachsen kann.
    
Was ist drin im Kräuterbuschen?
Frauen sammeln im Garten und auf dem Feld, wovon sie wissen, dass es heilt oder wohltut als Tee, als Gewürz, als Salbe.

Traditionell werden im Sommer für den Kräuterbuschen daher folgende Kräuter gesammelt: Königskerze, Pfefferminze, Melisse, Rose, Hagebutte, Bohnenkraut, Brennnessel, Sonnenblume, Thymian, Majoran, Rosmarin, Malve, Johanneskraut, Schafgarbe, Ringelblume, Hirtentäschel, Augentrost, Baldrian, Ysop, Lavendel, Liebstöckel, Salbei Spitzwegerich, Beifuss, Wegwarte…
 
In den Blumen und Kräutern wird uns von der Natur gegeben, was wir zum Leben brauchen. Das wussten die Menschen früher besser als wir heute. Das, was draußen so ganz kostenlos wächst, ist eine große Gabe für uns Menschen, die wir uns einfach schenken lassen dürfen.
 

Wir danken Gott für die Heilkräfte
Guter Gott, wir danken dir für die Wunder deiner Schöpfung.
Durch diese Blumen und Kräuter schenkst du uns Gesundheit und Freude.
Du schenkst sie uns zu unserem Heil.
Segne diese Kräuter und Blumen.
Sie erinnern uns an deine Herrlichkeit.
Dafür danken wir Dir und stimmen ein in das Lob der ganzen Schöpfung, die dich preist durch deinen Sohn Jesus Christus in alle Ewigkeit.
Amen

(Text: Monika Mehringer)

Ideen zur Mitfeier des Gottesdienstes, wenn Sie Kinder ansprechen wollen, finden Sie unter "Sonntagselement" auf den Seiten der Kinderpastoral. Zu den Texten der Sonntagslesungen geben wir Ideen, wie Kinder den Gottesdienst bereichern können.

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 - 48092-2211
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral
Fachbereichsleiterin:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin