Für den Frieden in der Ukraine

Ukraine Hilfe Signet des Erzbistums München und Freising
"Krieg ist immer eine Niederlage der Menschheit. Letztlich ist Krieg ein Versagen der Politik“, so Kardinal Marx. Der Krieg in der Ukraine mache fassungslos und betroffen. Aber nicht mut- oder tatenlos. Respekt verdient nach Ansicht des Kardinals der Mut der Menschen in der Ukraine wie auch der Mut jener Menschen, „die in Russland ihren Machthabern widerstehen. All das stoppt noch keinen Panzer und hält noch keine Rakete auf. Aber es ist keineswegs umsonst, sondern ein lebensrettendes Zeichen für die Schwestern und Brüder in der Ukraine, denen wir auch als katholische Kirche in Bayern sagen: Wir lassen euch nicht allein! Wir beten für euch und wir helfen euch! Wir unterstützen die Menschen, die fliehen und die, die im Land bleiben! Wir beklagen mit euch die Toten und Verletzten!“

Im gesamten Erzbistum engagieren sich Menschen, Pfarreien und Institutionen, zeigen Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und den zu uns Geflohenen. Sie erheben ihre Stimme, sammeln Spenden und unterstützen die Ankommenden. Auf diesen Seiten informieren wir über das vielfälige Engagement vor Ort, über Termine wie Gottesdienste und Veranstaltungen, zeigen die Unterstützung durch das Erzbistum, und geben die auf Demonstrationen oder Pressekonferenzen gemachten Statements wieder.
 
Probe des ukrainischen Kinderchores in der Pfarrei Maria Schutz und Heiliger Apostel Andreas in München-Untergiesing

Ukrainischer Kinderchor in München-Untergiesing

Als Anfang des Jahres der russische Angriffskrieg in der Ukraine ausbrach, wollte Musiker Wasyl Zakopets etwas tun: Gemeinsam mit seinem Kinderchor in der Pfarrei Maria Schutz und Heiliger Apostel Andreas in München-Untergiesing möchte er die Volkslieder seiner Heimat in Deutschland etablieren und den Kindern Fröhlichkeit und Ablenkung von ihren Sorgen schenken.
 

Ukrainisch beschriftete naturkundliche Bilder im Biotopia Lab des Naturkundemuseums Bayern

Integrations- und Bildungsprojekt BIOTOPIA Lab

Das BIOTOPIA Lab im Naturkundemuseum Bayern ist ein außerschulischer Lernort für ukrainische Kinder – dort können sie ihren Schulstoff auf neue Weise entdecken. Durchs Forschen mit Mikroskop, Entdecken der Pflanzen, Experimentieren und auch Kennenlernen eines blühenden und wohltuenden Ortes sollen sie mental zur Ruhe kommen dürfen und sich etwas mehr in München wohlfühlen. Es soll aber auch ein Moment sein, in dem sie rauskommen aus den traumatischen Umständen bzw. darüber sprechen können. Das Projekt wird durch Spenden finanziert und durch die Kirchenstiftung Vinzenzkonferenz Herz Jesu München Neuhausen unterstützt.
 

Pueri Cantores

Friedensgebet für die Ukraine, Europa und die Welt

Am Samstag, den 12. November 2022 betet um 12 Uhr Domkapitular Msgr. Klaus Peter Franzl in der Münchner Frauenkirche ein Friedensgebet für die Ukraine, Europa und die Welt unter Mitwirkung des Diözesanjugendchor Pueri Cantores des Erzbistums München und Freising und Mitgliedern der Domsingschule unter der Leitung von Christian Schramm.
 

Ikone des ukrainischen Künstlerpaares Oleksandr Klymenko und Sofia Atlantova

Ausstellung "Ikonen gegen den Krieg"

In der Münchner Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt zeigt eine Ausstellung vom 9. November - 5. Dezember 2022 Werke des ukrainischen Künstlerpaars Oleksandr Klymenko und Sofia Atlantova. Seit Beginn der kriegerischen Auseinandersetzungen auf dem Donbass (Ostukraine) im Jahr 2014 schreiben sie Ikonen auf Deckel und Böden von Munitionskisten. Der zweite Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit einem Projekt der Galerie Ikonart aus Lviv in der Westukraine mit 29 beteiligten Künstler:innen. Sie versuchen die starken Emotionen, die der Krieg in der Ukraine ausgelöst hat, in der traditionellen Sprache der Ikonographie zu visualisieren.
 

Kardinal Marx beim Infopoint für ukrainische Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof

Um seine Solidarität mit Geflüchteten aus der Ukraine auszudrücken und ehren- wie hauptamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe zu würdigen, besuchte Kardinal Reinhard Marx den Caritas-Infopoint für ukrainische Flüchtlinge im Münchner Hauptbahnhof.
 
 

Caritas Flüchtlingshilfe Ukraine

Informationen zu Hilfsangeboten für Flüchtlinge und für Menschen, die helfen wollen, gibt es auf den Seiten der Caritas München und Oberbayern.
 

Spenden für die Ukraine

Spendenkonto
Caritas international
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Verwendungszweck: Ukraine-Krieg - CY01026
 

Flüchtlingshilfe Ukraine

Spenden für Unterkünfte und Beratungsangebote für in Oberbayern Ankommende

Spendenkonto
Caritas München und Oberbayern
Liga-Bank
IBAN DE 53 7509 0300 0002 2977 79
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Ukraine