Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Gebete von Kardinal Reinhard Marx

Gebet für Papst Benedikt zum 60. Jahrestag der Priesterweihe von Joseph Ratzinger

Barmherziger Vater,
in deinem Sohn Jesus Christus ist deine Liebe zu uns Menschen offenbar geworden. Ihn hast du gesandt, damit wir uns dir zuwenden, die Vereinzelung in Gemeinschaft wandeln und in tätiger Liebe mit unseren Mitmenschen unser Dasein gestalten. Als deine pilgernde Kirche sollen wir dir entgegen gehen und Zeugnis ablegen von der Hoffnung, die du uns schenkst.

Du berufst Menschen in deinen Dienst, damit sie dein pilgerndes Volk festigen im Glauben durch die Verkündigung deines Wortes und die Feier der Sakramente. Deine verzeihende Liebe sollen sie dem zusagen, der umkehrt;
deine heilende Nähe den spüren lassen, der krank ist; den unterweisen, der aus der Taufe neu geboren wurde. Du berufst sie als Hirten für dein Volk und erfüllst sie mit deinem Heiligen Geist.

So danken wir Dir für unseren Papst Benedikt und seinen Dienst an den Menschen
und für deine Kirche. Du hast ihn durch die 60 Jahre seines priesterlichen Wirkens begleitet und ihn uns gegeben als treuen Hirten. Schenke ihm Freude an deiner Nähe und stärke ihn in seiner Sendung. Bewahre ihn vor allem Unheil und begleite ihn mit deinem Segen.

Wir bitten dich, berufe auch heute in deiner Kirche junge Männer zum Dienst als Priester, damit dein pilgerndes Volk gestärkt werde im Glauben an dich und wir alle gemeinsam zu Zeugen werden für deine Verheißung.
Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Reinhard Kardinal Marx
Erzbischof von München und Freising

Gebet zum Jahr des Glaubens

Herr Jesus Christus,
Sohn des allmächtigen Gottes, geboren
von der Jungfrau Maria und deshalb der
Bruder aller Menschen. Du lädst uns ein,
Dir zu glauben, auf Dich zu vertrauen,
mit Dir zu gehen und bei Dir zu bleiben
und so den Weg zu finden in die unendliche
und unzerstörbare Liebe Gottes,
Deines Vaters.

Wir danken Dir, dass Du am Kreuz
Deine Arme für alle ausgebreitet hast
und uns alle an Dich ziehst. Bei Dir und
mit Dir lernen wir glauben, hoffen und
lieben! Du zeigst uns, wie die „Tür des
Glaubens“ geöffnet werden kann. Du
sagst: „Hab keine Furcht! Glaube nur!“
Du tröstest und ermutigst uns, wenn
unser Glaube klein und schwach ist wie
ein Senfkorn.

Hilf uns in diesem Jahr des Glaubens,
dass aus diesem Senfkorn immer wieder
in der Gemeinschaft aller Glaubenden
ein großer Baum wächst, der Raum
gibt für die Vielfalt der Wege zu Gott,
Deinem Vater. Wir wissen: wir können
unseren Glauben und den Glauben der
Kirche nicht machen, es ist ein Geschenk
Deiner Gnade, dass wir glauben können.
Und um diese Gnade bitten wir Dich:
Stärke uns durch den Hl. Geist, dass wir
als Kirche überzeugend diesen Glauben
leben und so eine Einladung an alle
werden, Dich zu finden und mit Dir zu
gehen zum Vater. Lass uns in diesem
Jahr die Freude des Glaubens entdecken
und leben und miteinander bezeugen im
geistlichen Gespräch, im Gebet, in der
Feier der heiligen Geheimnisse. Mit den
Jüngern bitten wir: „Herr, stärke unseren
Glauben!“

Reinhard Kardinal Marx
Erzbischof von München und Freising