Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

... ist die tiergestützte Pädagogik in unserem Haus.



Ein Schwerpunkt neben meiner Tätigkeit als Leitung ist die tiergestützte Pädagogik mit meinem Hund Lemmy.

Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, bin ich auf die tiergestützte Pädagogik, speziell mit Hunden gestoßen. Ich war sofort fasziniert, welche Wirkung die Vierbeiner auf Menschen haben. So entstand die Idee einen Therapiehund in meine Arbeit mit Kindern zu integrieren.

Mein Hund Lemmy begleitet mich nun bereits seit dem Welpenalter, also seit November 2016, jeden Tag in die Arbeit. Schon von Beginn an machte ihm die Zusammenarbeit mit Kindern sehr viel Spaß.

Es zeigte sich als sehr positiv, dass er bereits in der Prägephase langsam und kontinuierlich an die Kinder, dessen Verhalten und Lautstärke, etc. herangeführt wurde.
Dies spiegelt sich nun in seiner Ruhe und Gelassenheit wieder.

Die Angebote und Einsätze werden individuell auf jeden Einzelnen bzw. die Gruppen abgestimmt. Unterschiedliche Interaktionen mit dem Hund (Spaziergänge, gemeinsame Spiele, Kunststücke erlernen) geben die Möglichkeiten für einen gezielten Einsatz.
tiergestützte Pädagogik