Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Bewegung und Besinnung

Blind auf wackligem Untergrund
Sowohl Sport und Bewegung als auch Besinnung sind menschliche Vollzüge, die die Ganzheitlichkeit des Menschen betreffen. Seine körperliche, psychische, geistige und spirituelle Dimension werden angeregt.

In der Bewegung, die vordergründig aus rein körperlichen Aktionen besteht, sind Geist und Psyche beteiligt. Zudem kann es zu Erlebnissen kommen, die spirituell interpretiert werden können.

In der Besinnung, selbst wenn es dabei um das bloße Sitzen in der Kontemplation geht, ist notwendigerweise der Körper mit seiner Haltung beteiligt. Psychische und geistige Bewegungen, die in der Besinnung frei werden, offenbaren Aufschlüsse über einen selbst, bis sie im Idealfall für Momente zur Ruhe gekommen sind.
Die Sportpastoral entwickelt Modelle, in denen Sport bzw. Bewegung und Besinnung kombiniert werden und die gesamtmenschliche Entfaltung unterstützen.

Die Sportpastoral hat dabei folgende Aufgabenfelder im Blick:
1. Spiritualität des Unterwegsseins (Laufen – Gehen – Bergsteigen (Bergspiritualität, -exerzitien) – Radfahren – Kanufahren – …)
2. Erlebnispädagogik und Spiritualität (Sakramentenpastoral – Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit – …)
3. Sportexerzitien
4. Fernöstliche Bewegungsformen und christliche Spiritualität
Schritt für Schritt