Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

„Eine Inspiration in dieser herausfordernden Zeit“

Kardinal Marx würdigt fünf Jahre nach Erscheinen Aktualität der Papst-Enzyklika „Laudato Si“
München, 20. Mai 2020. Als eine bedeutende Inspiration gerade angesichts der aktuellen Herausforderungen hat Kardinal Reinhard Marx die vor fünf Jahren erschienene Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus gewürdigt: Er hoffe sehr, „dass diese Enzyklika, die auch ein Impuls ist für unser pastorales Leben und für unsere Pfarreien, nicht einfach zu den Akten gelegt wird, in die Schublade kommt, sondern auch für heute, in dieser herausfordernden Zeit, eine Inspiration ist“, so der Erzbischof von München und Freising in einem Videobeitrag in der Serie „Mittwochsminuten“, die geistliche Impulse anbietet. Jeweils mittwochs ab 12 Uhr werden die Videos im Internet unter www.erzbistum-muenchen.de/mittwochsminuten sowie auf den Social-Media-Kanälen der Erzdiözese veröffentlicht.
 
In dem Video erinnert Marx an eine „Kleine Klimakonferenz“, bei der er im Juli letzten Jahres mit Schülerinnen und Schülern kirchlicher Schulen „über die Klimakrise, über die Bewahrung der Schöpfung“ diskutierte. Im Zentrum des Gesprächs stand die neu aufgekommene Bewegung Fridays for Future und die damit verbundenen Fragen: „Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten, wie wollen wir die Welt, die Schöpfung, die uns Gott anvertraut hat, auch wirklich bewahren für die kommenden Generationen?“ Dabei habe ihn „sehr bewegt“, so Marx, „wie informiert und engagiert die Schülerinnen und Schüler waren“.
 
Dieses Engagement für Ökologie und dieses Interesse am Zustand des Planeten wünsche er sich fünf Jahre nach dem Erscheinen von „Ladato Si“ für die gesamte Gesellschaft: „Die Enzyklika unterstreicht sehr stark: Es gibt das eine Haus der Schöpfung, und in diesem Haus muss Platz sein für alle.“ Um Ungleichheit und Leid auf dem Planeten zu verhindern, brauche es „eine neue Idee von Fortschritt, eine ökologische Umkehr, ein neues Miteinander“, so Marx. Für die Zeit nach Corona hofft der Kardinal, „dass wir diese Aufgabe vielleicht verschärft und neu in den Blick nehmen“. (ck/hs)
 
Hinweis:
Vorlagen für einen Haus- und Familiengottesdienst zum 7. Sonntag der Osterzeit sowie ein Gebet und Fürbitten anlässlich fünf Jahren „Laudato Si“ stehen zum Download unter www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/hausgottesdienste bereit.