Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Einsatz für eine umweltgerechte Gesellschaft

Erster diözesaner Nachhaltigkeitstag im Erzbistum München und Freising
München, 15. Juni 2018. Kirche als Vorbild und Motor für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt – dieser Gedanke steht im Mittelpunkt des ersten diözesanen Nachhaltigkeitstages des Erzbistums München und Freising am Samstag, 23. Juni, ab 9.30 Uhr in München (Erzbischöfliches Ordinariat, Kapellenstraße 4). Mehr als 100 Engagierte aus Pfarreien, Verbänden, Hilfs- und Bildungseinrichtungen kommen unter dem Motto „verantworten.verändern“ zu Vorträgen und Workshops zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie ökosoziale Veränderungen in der Gesellschaft vorangetrieben werden können.
 
Pater Andreas Gösele SJ, Dozent für Sozialethik, Logik und Grundlagen der Sozialwissenschaften an der Hochschule für Philosophie in München bietet um 10.15 Uhr unter dem Leitwort „Last der Verantwortung – Freude des schöpferischen Wirkens“ eine biblisch-theologische Grundlegung. Der Politische Geschäftsführer der Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch, Christoph Bals, spricht um 13.30 Uhr unter dem Motto „Einen Unterschied machen, den andere nicht machen können“ über die mögliche Rolle der Kirche bei der Veränderung der Gesellschaft. Um 16.30 Uhr gestaltet Peter Beer, Generalvikar des Erzbischofs von München und Freising, mit den Teilnehmern des Nachhaltigkeitstages einen spirituellen Abschluss.
 
Zudem können die Teilnehmer am Vormittag und am Nachmittag jeweils einen Workshop aus einem umfangreichen Angebot wählen. Experten informieren unter anderem über naturnahe Spielräume im Kindergarten, klimagerechte Finanzanlagen, Energieeinsparmöglichkeiten in Kirchenstiftungen, klimafreundliche Ernährung und Biodiversität auf Kirchengrund.
 
Der Nachhaltigkeitstag ist eine Kooperationsveranstaltung der Abteilung Umwelt im Erzbischöflichen Ordinariat München, der Stiftung Bildungszentrum, der Katholischen Erwachsenenbildung und des Diözesanrats der Katholiken. Er ist für die Teilnehmer kostenlos. (gob)
 
 
Hinweis: Journalisten, die am Nachhaltigkeitstag teilnehmen wollen, werden um Anmeldung gebeten unter Tel. 089/2137-1263 oder per E-Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de.