Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Kardinal Marx feiert mit 15 Erwachsenen ihre Taufzulassung

Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom / Vorbereitung bei der Glaubensorientierung in St. Michael
München, 27. Februar 2020. 15 Erwachsene feiern am Sonntag, 1. März, um 17 Uhr im Münchner Liebfrauendom ihre Zulassung zu den Sakramenten der Taufe, der Firmung und der Eucharistie. Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, leitet den Gottesdienst, der von der Frauenschola des Domchors unter Leitung von Domkapellmeisterin Lucia Hilz musikalisch gestaltet wird. Während des Gottesdienstes werden die Taufbewerber mit Namen aufgerufen und durch Handauflegung gesegnet. Sie stammen aus Deutschland, Serbien, den Niederlanden, Mosambik, Brasilien, und den USA.
 
Die meisten der Taufbewerber nehmen an einem Kurs der Glaubensorientierung der Erzdiözese in St. Michael teil und werden dabei in die kirchliche Gemeinschaft eingeführt, lernen die Heilige Schrift, den katholischen Glauben und den Gottesdienst kennen. Einige bereiten sich auch in ihren Heimatpfarreien auf den Empfang der Sakramente vor.
 
In der Osterzeit werden die sechs Frauen und neun Männer dann getauft, teilweise in ihren Heimatpfarreien, teilweise bei zentralen Feiern in München. In den festlichen Gottesdiensten werden sie auch gefirmt und empfangen zum ersten Mal die Eucharistie. Kardinal Marx spendet die Sakramente in der Osternacht im Liebfrauendom am Samstag, 11. April, um 21 Uhr und bei einem Gottesdienst in St. Michael am Sonntag, 19. April, um 9 Uhr. (uq)