Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Kardinal Marx weiht zwei Priester

Festgottesdienst im Liebfrauendom mit Übertragung per Livestream / Diakonenweihe erreichte 56.000 Zuschauer
Priesterweihe
Jasper Gülden (li), Andreas Kolb © Priesterseminar München
München, 16. Juni 2020. Bei einem feierlichen Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom weiht der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, am Samstag, 27. Juni, um 9 Uhr zwei Männer zu Priestern. Die für die drei Seelsorgsregionen der Erzdiözese zuständigen Bischofsvikare, Weihbischof Wolfgang Bischof (Süd), Weihbischof Bernhard Haßlberger (Nord) und Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg (München), nehmen an dem Gottesdienst teil. Solisten der Capella Cathedralis unter der Leitung von Domkapellmeisterin Lucia Hilz gestalten die Festmesse mit Kantorengesängen und Liedsätzen zum Gotteslob.
 
Die aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen Corona weiterhin begrenzten Plätze im Dom sind nur für die Angehörigen der Weihekandidaten vorgesehen. Eine Mitfeier im Internet ist zeitgleich aber möglich unter www.erzbistum-muenchen.de/stream. Das große Interesse der Gläubigen an der Übertragung von Gottesdiensten zeigt sich anhand der Diakonenweihe am 30. Mai, die  rund 56.000 Zuschauer im Netz erreicht hat.
 
Die Kandidaten für die diesjährige Priesterweihe sind:
 
Jasper Gülden (29) aus der Pfarrei St. Peter in Ampermoching im Landkreis Dachau. Er absolvierte seinen Pastoralkurs im Pfarrverband Röhrmoos-Hebertshausen. Seine erste Kaplanstelle tritt er im Pfarrverband Dachau-St. Jakob an. Seine Primiz feiert Gülden im Pfarrverband Röhrmoos-Hebertshausen. Sein Primizspruch lautet: „Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe.“ (1Kor 13,13)
 
Andreas Kolb (27) aus der Gemeinde St. Nikolaus in der Stadtkirche Mühldorf im gleichnamigen Landkreis. Während seiner Ausbildung war er im Pfarrverband Obing eingesetzt. Er wechselt als Kaplan in den Pfarrverband Partenkirchen-Farchant-Oberau. Seine Primiz feiert Kolb bei einem Berggottesdienst im Pfarrverband Obing. Als Primizspruch hat er eine Stelle aus dem Buch Nehemia im Alten Testament gewählt: „Die Freude am Herrn ist Eure Kraft.“ (Neh 8,10). (hs)
 
 
Hinweis:
Journalisten können nach vorheriger Anmeldung bei der Pressestelle an der Priesterweihe teilnehmen. Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de. Bitte beachten Sie, dass Sie im Dom einen Nasen-Mund-Schutz tragen und mindestens zwei Meter Abstand zu Umstehenden halten müssen.
Die Pressestelle vermittelt auch Kontakte zu den Weihekandidaten, ab Sonntag, 21. Juni, sind diese wegen der vorbereitenden Weiheexerzitien jedoch nicht mehr für Presseanfragen erreichbar. Ort und Uhrzeit der Primizfeiern werden in diesem Jahr nicht veröffentlicht, um mit Blick auf den Infektionsschutz die Teilnehmerzahl begrenzt zu halten