Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Katholische Laien Bayerns und Niedersachsens rufen gemeinsam zur Beteiligung an Europawahl auf

Landeskomitee und Landeskatholikenausschuss: Stärkung von Toleranz, Offenheit und Solidarität nötig
Landeskomitee der Katholiken in Bayern
München, 9. Mai 2019. Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern und der Landeskatholikenausschuss in Niedersachsen rufen gemeinsam zur Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai auf: „Die Europawahl ist für jeden eine gute Gelegenheit, mit seiner Stimme an der Verwirklichung eines demokratischen und vereinten Europas mitzuwirken, damit wir weiterhin in Frieden und Freiheit leben können“, heißt es in dem gemeinsamen Aufruf. Dies gelte insbesondere für „alle verantwortungsbewusst denkenden und handelnden Christinnen und Christen“. Es bedürfe einer „Stärkung demokratischer Kräfte, damit Europa nicht den Nationalisten und Populisten in die Hände fällt“, betonen die Vertreter der beiden Laiengremien: „Wir brauchen eine Stärkung von Toleranz, Offenheit und Solidarität, weil diese Tugenden die Grundlage des politisch vereinten Europas in Frieden und Freiheit bilden.“ (ck)