Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Neue Leiterin für Ehe- und Lebensberatung Rosenheim

Brigitte Hauner-Münch übernimmt von langjährigem Stellenleiter Egon Seits
Hauner-Münch Brigitte, Egon Seits
B. Hauner-Münch, E. Seits, © EFL Rosenheim
Rosenheim, 13. Juli 2018. Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) in Rosenheim und Wasserburg bekommt zum 1. August eine neue Leitung: Die Diplom-Psychologin Brigitte Hauner-Münch (60) übernimmt die Stelle von Diplom-Psychologe und Psychotherapeut Egon Seits (65), der sie seit 2003 innehatte und nun in den Ruhestand geht. Mit einem Gottesdienst und einem Festakt am Freitag, 20. Juli, in der Pfarrei St. Hedwig in Rosenheim, Austraße 36, würdigt die EFL Seits und begrüßt Hauner-Münch in ihrem Dienst.
 
Um 10.30 Uhr feiert Monsignore Siegfried Kneißl, Leiter der Hauptabteilung Beratung im Erzbischöflichen Ordinariat München, den Gottesdienst. Um 11.30 Uhr eröffnet Margret Schlierf, Leiterin der EFL der Erzdiözese München und Freising, den Festakt. Dekan Daniel Reichel, stellvertretende Landrätin Andrea Rosner und zweiter Bürgermeister Anton Heindl sprechen Grußworte. Egon Seits berichtet aus seiner langjährigen Tätigkeit für die EFL, bevor Brigitte Hauner-Münch vorgestellt wird.
 
Hauner-Münch ist Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Familien- und Systemtherapeutin sowie Systemische Supervisorin. Sie arbeitete lange für den Sozialpsychiatrischen Dienst der Diakonie in Hof, von 2006 bis 2011 war sie Bereichsleitung der Diakonie Hochfranken für Sozialpsychiatrie, Gefährdetenhilfe und Offene Hilfen. Von 2012 bis 2016 war Hauner-Münch als Diplom-Psychologin in der EFL im Evangelischen Beratungszentrum München tätig, seit 2013 als Leitung. Seit 2016 arbeitet sie in der Chiemgau-Klinik Marquartstein.
 
Seits ist unter anderem Diplom-Theologe, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Ehe-, Familien- und Lebensberater sowie Supervisor. Er war zunächst in der EFL des Bistums Trier tätig. Von 1992 bis 2003 war er Leiter der EFL in Traunstein, seit 2003 der EFL in Rosenheim mit der Zweigstelle Wasserburg.
 
Die EFL der Erzdiözese München und Freising bietet an insgesamt 19 Beratungsstellen Hilfe und Unterstützung bei partnerschaftlichen, familiären oder persönlichen Problemen und Konflikten. Die Beratung ist kostenlos sowie vertraulich und steht unabhängig von Religion und Familienstand allen Ratsuchenden offen. Häufige Themen sind beispielsweise Kommunikationsprobleme oder Unzufriedenheit in der Beziehung, berufliche oder wirtschaftliche Belastungen in der Familie, in der persönlichen Beratung auch Selbstzweifel, Trauer oder Kontaktschwierigkeiten. Allein in den Stellen Rosenheim und Wasserburg, die für Stadt und Landkreis Rosenheim zuständig sind, werden jährlich rund 600 Menschen in mehr als 3.000 Stunden beraten. In der ganzen Erzdiözese sind es jährlich rund 6.000 Menschen in mehr als 30.000 Stunden. (gob)
 
 
Hinweis: Journalisten, die am Festakt teilnehmen wollen, werden um Anmeldung gebeten unter Tel. 08031/381850 oder per E-Mail an rosenheim@eheberatung-oberbayern.de. Brigitte Hauner-Münch und Egon Seits stehen für Gespräche zur Verfügung.