Positionen von Kirche und Parteien im Gespräch

Politische Abende im Vorfeld der bayerischen Landtagswahl
München, 12. Juni 2018. In Vorbereitung auf die bayerische Landtagswahl am 14. Oktober finden unter der Überschrift „Das Kreuz vor der Wahl“ politische Abende in der gesamten Erzdiözese statt, bei denen Expertinnen und Experten aus der Kirche mit Engagierten vor Ort sowie Politikerinnen und Politikern ins Gespräch kommen. Die Abende widmen sich jeweils einem thematischen Schwerpunkt.
 
Das Thema „Klima und Flächenverbrauch“ stand bei der ersten Veranstaltung am Montag, 11. Juni, um 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin, Martinsfriedhof 225, Landshut im Mittelpunkt. Matthias Kiefer, Leiter der Abteilung Umwelt im Erzbischöflichen Ordinariat München, und regionale Experten diskutierten mit Direktkandidatinnen und -kandidaten der Parteien im Stimmkreis Landshut.
 
Am Montag, 25. Juni, um 19 Uhr im Theatersaal des Studienseminars St. Michael, Kardinal-Faulhaber-Straße 6, Traunstein geht es um das Thema „Bildung“. Sandra Krump, Leiterin des Ressorts Bildung im Erzbischöflichen Ordinariat München und Jugendliche aus dem Jugendbeirat der Stadt Traunstein diskutieren mit Direktkandidatinnen und -kandidaten der Parteien im Stimmkreis Traunstein.
 
Weitere Veranstaltungen sind geplant für den 5. Juli in Mühldorf zum Thema „Arbeit, Inklusion und soziale Teilhabe“, für den 16. Juli in Garmisch-Partenkirchen zum Thema „Demographischer Wandel“ und für den 25. Juli zum Thema „Wohnen“ in Fürstenfeldbruck. Zum Abschluss der Reihe ist unter dem Schlagwort „Bildung gestaltet Gesellschaft“ eine zentrale Veranstaltung am 20. September, 18 Uhr, in der Jugendkirche, Preysingstraße 85, München mit Spitzenkandidaten und -kandidatinnen der Parteien für die Landtagswahl geplant. Die politischen Abende werden von der Katholischen Erwachsenenbildung München und Freising, der Stiftung Bildungszentrum und dem Medienhaus Sankt Michaelsbund veranstaltet. (glx)