Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Spaziergang für Trauernde

Impulse, Ruhe und Gespräche bei gemeinsamem Weg durch den Englischen Garten
München, 23. Juli 2019. Ein Spaziergang für Menschen, die um einen Verstorbenen trauern, beginnt am Donnerstag, 25. Juli, um 19.30 Uhr vor dem Pfarrbüro der Pfarrei St. Ludwig, Ludwigstraße 22, in München. Der Weg führt durch den Englischen Garten. Kurze Impulse zu Beginn und unterwegs „laden dazu ein, den eigenen Gefühlen zwischen Trauer und Freude, Müdigkeit und Lebendigkeit nachzuspüren“, wie es in der Ankündigung der Veranstaltung heißt. Es gebe Gelegenheit, sich auszutauschen oder auch in Ruhe bei sich und den eigenen Gedanken zu bleiben. Der Spaziergang endet gegen 21 Uhr mit einem Gebet und einem Segen.
 
Begleitet wird der Abend von den Pastoralreferentinnen Susanne Bauer von St. Ludwig und Heidrun Oberleitner-Reitinger vom Katholischen Bestattungsdienst. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter sind die Seelsorgsregion München des Erzbistums München und Freising und das Ressort Seelsorge und kirchliches Leben im Erzbischöflichen Ordinariat. (ct)