Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Video-Impuls zum Weißen Sonntag: „Ja zum Leben sagen“

Pastoralreferentin aus Pfarrverband Dachau-St. Jakob: „Kleine, kreative Ideen sind ein Stück Auferstehung“
München, 17. April 2020. In einem Video-Impuls zum Weißen Sonntag ruft Susanne Deininger, Pastoralreferentin im Pfarrverband Dachau – St. Jakob dazu auf, den Einschränkungen zur Eindämmung der Coronapandemie mit Kreativität zu begegnen. „Neben der enormen Hilfsbereitschaft hat mich die Kreativität der Menschen mitten in dieser Krise am meisten beeindruckt“, sagt sie in einer Video-Botschaft, die am Sonntag, 19. April, über die Social-Media-Kanäle des Erzbistums München und Freising verbreitet wird. „Die einen dichten Lieder um, die anderen stellen alte Kunstwerke auf witzige Weise nach und viele Ideen mehr.“
 
Alle diese kleinen, kreativen Einfälle seien „ein Stück Ostern, sind ein Stück Auferstehung“ mitten in der Krise. „In all diesen können wir das Leben spüren.“ Die Pastoralreferentin ermutigt: „Seien wir also kreativ. Schauen wir, österlich, immer wieder auf das Leben. Und schaffen wir Leben, wo auch immer wir können. Sagen wir ein Ja zum Leben, mitten in dieser Zeit, mitten in dieser Krise.“
 
Am Weißen Sonntag, dem zweiten Sonntag in der Osterzeit, wurde frühertraditionell Erstkommunion gefeiert. Zur Verhinderung weiterer Infektionsketten wurden die heute häufig in den Wochen nach den Osterferien stattfindenden Erstkommunionen in diesem Jahr auf die Zeit nach Pfingsten verschoben. (uq)
 
 
Hinweis:
Eine Übersicht über alle Angebote und Informationen, darunter auch das wöchentliche Video-Format „Mittwochsminuten“, in dem Kardinal Reinhard Marx und die Weihbischöfe im Wechsel Impulse geben, findet sich unter www.erzbistum-muenchen.de/coronavirus.