Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Vortrag zu spirituellem Missbrauch in der katholischen Kirche

Theologin und Autorin Doris Wagner-Reisinger spricht in Münchner Pfarrei St. Margaret
München, 6. November 2019. Einen Vortrag zum Thema „Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche“ hält am Montag, 11. November, die Theologin, Philosophin und Autorin Doris Wagner-Reisinger. Die Veranstaltung im Pfarrsaal der Pfarrei St. Margaret in München-Sendling, Margaretenplatz 5c, beginnt um 19.30 Uhr. Im Anschluss an den Vortrag sind die Besucher zum Austausch mit der Referentin eingeladen. Durch den Abend führen Pastoralreferent Erich Hornstein aus dem Pfarrverband Sendling und Georg Schmidtner, Leiter des Fachbereichs Stadtpastoral im Erzbischöflichen Ordinariat München. Der Eintritt ist frei.
 
Laut Einladung wird Wagner-Reisinger die unterschiedlichen Facetten manipulativer Seelenführung schildern und diese durch reale Fallbeispiele verdeutlichen. Dabei thematisiere sie auch die tieferen Ursachen für diese Art des Missbrauchs. Gerade auch im Zusammenhang mit der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs gelte es, den Blick für das Thema zu schärfen, heißt es weiter in der Einladung zu dem Vortrag, der von der Pfarrei St. Margaret in Kooperation mit dem Fachbereich Stadtpastoral veranstaltet wird. (kbr)