Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Aktuelle Veranstaltungen und Projekte


 
Musik des Mittelalters zwischen Orient und Okzident

11. Oktober 2019, 20:00 Uhr
St. Anna im Lehel
St. Anna-Str. 19, München

Friedensgebet "Zusammen leben - zusammen wachsen"

Jedes Jahr im Oktober lädt der Rat der Religionen in München zum gemeinsamen Friedensgebet ein. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften lesen Texte aus ihren Heiligen Schriften, singen oder sprechen Gebete aus ihrer jeweiligen Tradition. Zusammen möchten sie damit ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben in der Stadt München setzen.

10. Oktober 2019
19.00 Uhr
am Jakobsplatz in München

Häuser der Religionen. Visionen, Formate und Erfahrungen"

Die Tagung „Häuser der Religionen – Visionen, Formate und Erfahrungen“ findet im Rahmen der Planung des Projektes „Haus der Kulturen und Religionen München“ statt. Im inhaltlichen Austausch mit sechs eingeladenen Vertretern anderer Häuser der Religionen soll das bisher bestehende Konzept für München (Interkulturelles Wohnheim, Lehrhaus der Religionen, Interreligiöses College) reflektiert und geprüft werden.

Anmeldung  und Kosten siehe Veranstaltungsflyer

23.-24. Oktober 2019
München Alter Rathaussaal
Evangelische Stadtakademie

5. Pasinger Friedensweg

Der fünfte Pasinger Friedensweg startet unter dem Motto „Damit Frieden wachse“ und führt uns von der Himmelfahrtskirche zur Pfarrkirche St. Hildegard. Dort möchten wir gemeinsam einen Friedensbaum pflanzen.

In den drei großen abrahamitischen Religionen, dem Judentum, dem Christentum und dem Islam spielt der Baum als religiöses Symbol eine wichtige Rolle. Bäume können als Symbol für Schutz, Zuverlässigkeit, Beständigkeit, Halt, Vertrauen, aber auch für Hoffnung, für das Leben und für Vielfalt stehen.

Der Pasinger Friedensweg unterstreicht die Bereitschaft der Teilnehmenden, gemeinsam mit Menschen anderen Glaubens den Frieden zu suchen. Er bringt zum Ausdruck, dass der gelebte Glaube kein Grund zur Abgrenzung, sondern eine Quelle der Achtung und des Verstehens zwischen den Menschen sein kann.

13. Oktober 2019
14:30 Uhr
Start Station 1: Himmelfahrtskirche Marschnerstraße 3

WEITERBILDUNG zum/zur Dialogbegleiter*in 2019-2021

 
Logo Dialogbegleiterkurs
Interreligiöse Begegnung & Verständigung
Miteinander gestalten – spirituelle Identität und religiöse Vielfalt leben

Begegnung und Verständigung sind unverzichtbar für ein gelingendes Zusammenleben in kultureller und religiöser Vielfalt. Der Dialog der Religionen eröffnet Begegnungsmöglichkeiten und bringt unterschiedliche Menschen miteinander in Kontakt. Die Weiterbildung ist auf zwei Jahre angelegt und strebt eine interreligiös und interkulturell zusammengesetzte Kursgruppe an. Sie will die Teilnehmenden befähigen, Dialogprozesse zu initiieren und qualifiziert zu begleiten.

Start mit dem Basiskurs I - Persönlichkeit und religiöse Identität
12.-15.11.2019, Josefstal

Veranstalter:
Studienzentrum Josefstal und Insitut Occurso e.V.