Biggi Schmidt von der Evangelischen Gemeinde in Bayern gebärdet das Vaterunser

Wir finden es gut, wenn alle, egal ob evangelisch oder katholisch, das Vaterunser gleich gebärden. Darum wollen wir am 11.September in München im Gottesdienst um 14:00 Uhr das Gebet in DGS vorstellen.
Hier ist eine Erklärung zum Vaterunser. Kilian Knörzer gebärdet.

Seelsorge für gehörlose, schwerhörige und taubblinde Menschen

Wir kommunizieren in Laut- und Gebärdensprache (DGS/LBG) und Lormen
Wir begleiten hörgeschädigte Menschen und ihre Angehörigen in unterschiedlichen Lebenssituationen und Alterstufen. Dazu gehören Gehörlose, Schwerhörige, CI-TrägerInnen (CI =Cochlea-Implantat), Spätertaubte, Taubblinde und Tinnituserkrankte, sowie deren Familien und Freunde.
Zu unseren Aufgaben gehört die Feier von Gottesdiensten, Sakramentenvorbereitung und –spendung, seelsorgliche Einzelgespräche und Gruppenangebote und vieles mehr.
Wichtig ist die Zusammenarbeit mit Pfarrgemeinden, weltlichen Organisationen, Vereinen und Verbänden.

Buddha

Meditationsgruppe

Beten - Dasein ohne Worte - findet erst wieder am dem 17.10. statt.
regelmäßig am Montag von 17.55 - 18.55
(außer Ferien)
Lt. Sabine Breitenberger

Warum meditieren?
 „Weil ich durch zu viele Gedanken oft den Halt und Boden verliere, tut mir die regelmäßige Meditation einfach gut, um Ruhe und Stabilität zu finden.“ (S.B.)

Meditation kennenlernen: 24.10. Einführung

Sommereindrücke

Gottesdienst im Freien - gemeinsam mit der hörenden Gemeinde

Fürbittgebet

Vortrag im Saal

Veronika Fischhaber stellt das Entwicklungsprojekt von BEZEV vor. Freiwilligendienst in einer Gehörlosenschule

Spass beim Abbau der Hüpfburg

Abschlussandacht mit Pantomime

Ökumenischer Gottesdienst im Seniorenwohnpark

Gesprächsrunde mit Bewohnern und Besuchern

Ökumenischer Berggottesdienst

am 31.7.16 in St. Bernhard, Spitzingsee

Juho Saarinen predigt

Die Lieder werden gemeinsam gebärdet

Erfrischendes Bad im See

Keine Angst vor Kühen

Beeindruckender Wasserfall

Valentinstag 14.2.16 in St. Elisabeth mit Pantomime und Segnung

Karfreitag 25.3.16

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

Anfangsszene

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

Verspottung

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

"Jesus wird geschlagen und ausgepeitscht

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

Jesus nimmt das Kreuz auf sich

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

Kreuzweg durch die Menge

Leidensgeschichte pantomimisch dargestellt von Mary&Amadeusz

Kreuzigung

Auferstehungsfeier (Osternacht) 26.3.16

Am Osterfeuer

Einzug in die Kirche

Das Licht wird verteilt

Osternachtfeier

Lesung

Lesung

Osterjubel

Lesung

Fürbitten

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Die Münchner Wallfahrergruppe

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Wallfahrtsweg durch die Stadt

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Station an der Schutzengelkirche - Pfarrer Grimm und Dolmetscherin

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Wallfahrer am Residenzplatz

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Pfr. Burkhard aus Regensburg übersetzt die Predigt von Kardinal Marx in Gebärdensprache

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Der gemeinsame Gebärdenchor von Würzburg und München wartet auf Einsatz

Wallfahrt "Patrona Bavariae" nach Eichstätt

Gebärdensprachdolmetscherin - sitzend Seelsorgerin Claudia Walter, die den Gebärdenchor anleitet

Ökumenischer Pfingstgottesdienst am 15.5.16 in der Passionskirche

Foto: www.oliver-pauli.de

Sternwallfahrt barrierefrei zum Münchner Dom

Sommereindrücke

Gottesdienst im Freien - gemeinsam mit der hörenden Gemeinde

Fürbittgebet

Vortrag im Saal

Veronika Fischhaber stellt das Entwicklungsprojekt von BEZEV vor. Freiwilligendienst in einer Gehörlosenschule

Spass beim Abbau der Hüpfburg

Abschlussandacht mit Pantomime

Ökumenischer Gottesdienst im Seniorenwohnpark

Gesprächsrunde mit Bewohnern und Besuchern

Ökumenischer Berggottesdienst

am 31.7.16 in St. Bernhard, Spitzingsee

Juho Saarinen predigt

Die Lieder werden gemeinsam gebärdet

Erfrischendes Bad im See

Keine Angst vor Kühen

Beeindruckender Wasserfall

Evangelium in Gebärdensprache

Überall auf der Welt wird in der Katholischen Kirche der gleiche Text im Gottesdienst verkündet.
Der staatlich geprüfte taube Dolmetscher Kilian Knörzer gebärdet für jeden Sonntag und Feiertag das Evangelium und zusätzlich Kommentare zum Textverständnis.

Die Vorschau für die kommenden Sonntage,  Kommentare und alle bereits produzierten Texte sind in einer eigenen Datei hinterlegt.

Evangelium in Gebärdensprache