Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Kardinal Marx gratuliert künftigem Bischof von Augsburg

Bertram Meier wird Nachfolger von Bischof Konrad Zdarsa
München, 29. Januar 2020. Der Erzbischof von München und Freising und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gratuliert Prälat Bertram Meier, der am Mittwoch, 29. Januar, von Papst Franziskus zum neuen Bischof von Augsburg ernannt wurde. Meier, 59, wird Nachfolger von Bischof Konrad Zdarsa, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten ist. Seit dem 8. Juli 2019 ist Prälat Meier Diözesanadministrator des Bistums Augsburg.
 
Marx, auch Vorsitzender der Freisinger Bischofskonferenz und Metropolit der Kirchenprovinz München und Freising, zu der neben dem Erzbistum München und Freising die Bistümer Augsburg, Passau und Regensburg zählen, empfinde es als besonderes Zeichen der Wertschätzung, dass Papst Franziskus einen Priester des Diözesanklerus zum Bischof von Augsburg ernannt habe. Wörtlich schreibt Kardinal Marx: „Das Bistum Augsburg darf sich über einen Bischof freuen, der mit theologischer Tiefe, seelsorglichem Eifer, einer besonderen Gabe der Predigt und starkem organisatorischen Geschick die Verantwortung im Bistum übernehmen wird.“ Dazu zähle neben der theologischen Ausbildung in Rom, die Prälat Meier stets in der Pastoral seiner Heimat verwurzelt habe, auch die Tätigkeit als Pfarrer in Neu-Ulm und die Verantwortung als Domprediger und Domdekan an der Hohen Domkirche zu Augsburg. „Ihnen geht es um die Verkündigung der Frohen Botschaft, die Sie den Gläubigen, aber gerade auch den Suchenden und Fragenden, nahebringen wollen. Im besten Sinne des Wortes sind Sie so immer Pastor, Hirte geblieben. Gerade das wird jetzt Ihren Hirtendienst im Bistum prägen“, so Kardinal Marx.
 
Prälat Meier habe mit seinem engagierten Einsatz als Leiter der deutschsprachigen Abteilung im vatikanischen Staatssekretariat fünf Jahre internationale Verantwortung übernommen und in dieser Zeit der Kirche in Deutschland in wichtigen Fragen geholfen. „Mit Ihren verschiedenen Aufgaben im Bischöflichen Ordinariat zu Augsburg, insbesondere den Schwerpunkten Weltkirche, Ökumene und Orden, bringen Sie weitere gute Voraussetzungen für die vor Ihnen liegenden Aufgaben mit. Ich bin überzeugt, dass die vielfältigen Erfahrungen im Bistum Augsburg helfen, rasch in das neue Amt zu wachsen“, schreibt Kardinal Marx.
 
Prälat Bertram Meier, 1960 in Buchloe geboren, studierte nach dem Abitur Theologie und Philosophie in Augsburg und Rom. Nach der Priesterweihe 1985 und einer anschließenden Promotion folgten Stationen als Kaplan, Pfarrer und Stadtdekan an verschiedenen Seelsorgeorten im Bistum Augsburg. Von 1996 bis 2001 leitete Meier die deutschsprachige Abteilung im Staatssekretariat des Vatikans. Seit 2002 hat Prälat Meier als Domkapitular verschiedene Leitungsaufgaben im Generalvikariat des Bistums Augsburg wahrgenommen. 2007 wurde er zusätzlich Domprediger und 2012 Domdekan des Augsburger Doms. (ps)