Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Nach Annahme des Amtsverzichts: Kardinal Wetter zum Apostolischen Administrator bestellt

Statement im Wortlaut
München, 2. Februar 2007 (ok) Der Erzbischof und Apostolische Administrator von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, hat bei der Pressekonferenz am Fest Mariä Lichtmess, 2. Februar 2007, folgende Erklärung abgegeben:

"Das kirchliche Recht sieht vor, dass ein Diözesanbischof, der das 75. Lebensjahr vollendet hat, dem Papst seinen Amtsverzicht anbietet, der dann nach Abwägung aller Umstände eine Entscheidung trifft (Can. 401, § 1).

Demgemäß habe ich am 1. Dezember 2002, etwa ein Vierteljahr vor Vollendung meines 75. Lebensjahres, dem Heiligen Vater, damals Papst Johannes Paul II., die Entscheidung über meinen Amtsverzicht angeboten.

Verbunden mit dem Apostolischen Segen des Papstes übermittelte mir der Apostolische Nuntius bereits am 17. Dezember 2002 den Bescheid aus Rom, dass ich bis auf weiteres Erzbischof von München und Freising bleiben solle.

Bei meinem letzten Gespräch mit dem Heiligen Vater vor einigen Wochen habe ich ihn daran erinnert, dass ich am 20. Februar 2008 das 80. Lebensjahr vollenden werde.

Im Hinblick auf meinen 80. Geburtstag im nächsten Jahr hat Papst Benedikt meinen vor gut vier Jahren ausgesprochenen Amtsverzicht jetzt angenommen. Ich habe mich mit ihm darüber verständigt, dass ich mein Amt als Erzbischof von München und Freising heute, am 2. Februar, dem Fest Maria Lichtmess, in seine Hände zurückgebe. Die Annahme des Amtsverzichtes wird zur gleichen Zeit in Rom und München mitgeteilt. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, nach Maßgabe des Kirchenrechts und des Bayerischen Konkordats einen Nachfolger für das Amt des Erzbischofs von München und Freising zu suchen.

Papst Benedikt hat mir angetragen, bis zur Bestellung eines neuen Erzbischofs als Apostolischer Administrator mit allen Rechten und Vollmachten eines Diözesanbischofs das Erzbistum wie bisher weiter zu leiten.

Aus Dankbarkeit gegenüber dem Heiligen Vater und aus meiner Verbundenheit mit ihm, wie mit den Gläubigen unseres Erzbistums, habe ich mich bereiterklärt, diesen mir von ihm angetragenen Dienst zu übernehmen.

Von heute an werde ich das Bischofsamt im Erzbistum München und Freising als der von Papst Benedikt bestellte Apostolische Administrator wahrnehmen und unser Bistum mit allen Rechten und Vollmachten wie bisher leiten.

Ich danke dem Hl. Vater, dass er mir diese Aufgabe anvertraut hat. Ich werde sie gern für das mir lieb gewordene Erzbistum erfüllen. Möge Gottes Segen darauf ruhen."

Friedrich Cardinal Wetter
Erzbischof von München und Freising