Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Neuer Direktor des Katholischen Schulwerks eingeführt

Gottesdienst und Festakt mit Kardinal Reinhard Marx und Kultusminister Bernd Sibler
Amteinführung des Direktors des katholischen Schulwerks in Bayern
Kardinal Reinhard Marx beim Festakt des Katholischen Schulwerks in Bayern. (Foto: Kiderle)
München, 18. September 2018. Mit einem Gottesdienst und einem Festakt am Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg hat das Katholische Schulwerk in Bayern am Montag, 17. September, die Einführung des neuen Direktors, Diakon Peter Nothaft, und die Verabschiedung seines Vorgängers, Andreas Hatzung, begangen. Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Vollversammlung des Schulwerks, feierte um 16.30 Uhr den Gottesdienst in der Institutskirche der Maria-Ward-Schwestern. Um 17.45 Uhr war im Festsaal des Gymnasiums der Festakt. Neben Kardinal Marx sprach der bayerische Kultusminister Bernd Sibler.
 
Peter Nothaft (54) war bislang Schulreferent der Diözese Eichstätt. Dort hatte er in der Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen vor der Übernahme der Hauptabteilungsleitung im Jahr 2011 bereits seit 2003 die Verantwortung für die Schulen in Trägerschaft des Bistums Eichstätt inne. Nothaft wurde an der Universität Passau mit einer Dissertation zur Profilentwicklung katholischer Schulen zum Doktor der Philosophie promoviert. Sein Vorgänger beim Katholischen Schulwerk, Andreas Hatzung, geht nach 26-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand.
 
Das Katholische Schulwerk in Bayern ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Es ist ein Zusammenschluss der sieben bayerischen (Erz-)Diözesen zur Förderung und Erhaltung des katholischen freien Unterrichts- und Erziehungswesens. Es fungiert als Dienstgeber für die beamteten Lehrkräfte von insgesamt 170 Schulen in katholischer Trägerschaft in Bayern, unterstützt die Schulträger in Gewinnung, Entwicklung und Fortbildung des Personals unter Berücksichtigung des kirchlichen Profils. Es dient der Qualitätssicherung der Mitgliedsschulen. Peter Nothaft ist seit der Gründung im Jahr 1982 nach den beiden Juristen Richard Fackler und Andreas Hatzung der nunmehr dritte Direktor des Katholischen Schulwerks. (gob)

Festrede von Kardinal Marx

Bild:
(v. l.) Kultusminister Bernd Sibler, Kardinal Reinhard Marx, Dr. Andreas Hatzung, Diakon Dr. Peter Nothaft, Weihbischof Florian Wörner. (Foto: Kiderle)