Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Foto_Einstieg_Wiese_VSchrift

Abteilung Umwelt

Wir verstehen uns als Anwälte, Impulsgeber, Berater und Vermittler im Erzbistum für den Erhalt der Schöpfung und der natürlichen Lebensgrundlagen. Die Enzyklika Laudato Si' von Papst Franziskus und die „Nachhaltigkeitsleitlinien der Erzdiözese“ sind die wichtigsten Grundlagen unserer Arbeit.

Mit dem Projekt "Wir übernehmen Schöpfungsverantwortung - Umweltmanagement" unterstützen wir die Umsetzung auf allen kirchlichen Ebenen und in allen kirchlichen Einrichtungen in der Erzdiözese. Vor allem die Pfarreien, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Bildungshäuser und das Erzbischöfliche Ordinariat sind wichtige Aktionsfelder für uns.

Kontakt: nachhaltig@eomuc.de
 

Aktuelles

Seniorenakademie_klein

Neue Sonderreihe zum Thema "Umweltschutz"

Dem Thema "Umweltschutz" ist die neue Sonderreihe der Münchner Seniorenakademie gewidmet, die ab Donnerstag, den 15. November 2018 startet. Bereiche wie Klima und Energie, Schutz der natürlichen Ressourcen, Abfallentsorgung sowie Biodiversität stehen im Fokus. Sechs Spezialisten führen Sie in ihre Fachbereiche ein und diskutieren mit Ihnen, welche Schlüsse zu ziehen sind.

 
Foto Wasser_Anne
CC-BY Anne Bschorer

Papstbotschaft zum „Weltgebetstag für die Schöpfung“

Am 01. September eines jeden Jahres findet weltweit in der Katholischen Kirche seit der Ausrufung durch Papst Franziskus im Gefolge seiner Enzyklika „Laudato Si‘“ 2015 der „Weltgebetstag für die Schöpfung" statt. Die – sehr lesenswerte – diesjährige Papstbotschaft zu diesem Anlass finden Sie hier.

Foto Maronen
CC-BY Max Aman

Leitwort zur Ökumenischen Schöpfungszeit „Von meinen Früchten könnt Ihr leben“

Noch bis zum 04. Oktober, dem Fest des Hl. Franz von Assisi, begehen die christlichen Kirchen in Deutschland die Ökumenische Schöpfungszeit, die auf dem Münchner Ökumenischen Kirchentag 2010 ausgerufen wurde. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) hat hierzu wieder gutes Material veröffentlicht, das Sie für Gottesdienste vor Ort nutzen können, heuer unter dem Leitwort „Von meinen Früchten könnt Ihr leben“.

Gruppenfoto_Schulen Projekttag Königsdorf
Freuen sich über die engagierten Schülerinnen und Schüler (v.l.n.r.): Anne Bschorer, Hermann Hofstetter, Anselm Kirchbichler von der Abteilung Umwelt, Generalvikar Peter Beer, Umweltbeauftragter Mattias Kiefer, die Ordinariatsdirektorinnen Sandra Krump und Gabriele Rüttiger sowie Ralf Grillmayer von der Hauptabteilung Schulen. Foto: Riffert

Positive Zwischenbilanz

Schulen übernehmen Schöpfungsverantwortung
 
„Ich wünsche mir, dass in 30 Jahren keine Dieselbusse mehr fahren“, sagt ein Achtklassler im Gespräch zu Generalvikar Peter Beer. Der Jugendliche gehört zu den 175 Schülern und Lehrkräften, die am Projekttag „Erzbischöfliche Schulen übernehmen Schöpfungsverantwortung“ am 18. Juli 2018 in Königsdorf teilnehmen...Weiterlesen

Unsere Netzwerke und Partner

Wir arbeiten mit Partnern in unserer Diözese, in den anderen Diözesen und in der außerkirchlichen Umweltbewegung zusammen. Wir laden alle Christinnen und Christen sowie die Angehörigen anderer Religionen ein, gemeinsam mit allen Menschen guten Willens praktische Verantwortung für Gottes Schöpfung zu übernehmen.