Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Weihbischof Bischof liest „Heilige Nacht“ in Haidhausen

Kammerchor „Collegium Vocale“ singt Stücke von Max Eham / Spenden zugunsten Pilgerstiftung
München, 16. Dezember 2019. In der Pfarrkirche St. Johann Baptist in München-Haidhausen ist am Samstag, 21. Dezember, um 17 Uhr die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma zu hören. Weihbischof Wolfgang Bischof übernimmt die Rolle des Erzählers in dieser mundartlichen Weihnachtsgeschichte, die die biblischen Szenen in das bäuerlich-dörfliche Bayern um 1915 verlegt.
 
Die Lesung wird ergänzt durch musikalische Werke, die der frühere Münchner Domkapellmeister Max Eham schuf. Die musikalische Leitung hat dessen Neffe Markus Eham, Professor für Liturgik, Musik und Stimmbildung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Es singt das „Collegium Vocale“, Kammerchor im Pfarrverband Haidhausen, unter der Leitung von Stefan Ludwig.
 
Der Eintritt zu der Lesung mit Musik ist frei. Die Veranstalter bitten um Spenden für die Pilgerstiftung St. Jakobus, die Bedürftigen, Kranken, Behinderten und ihren Betreuern ebenso wie Großfamilien oder Alleinerziehenden die Teilnahme an Pilgerfahrten ermöglicht. (hs)