Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Slider Start

Liturgie entdecken Liturgische Bildung in der Erzdiözese München und Freising

Grundkurs Liturgie Logo transparent mittel
Als die Väter des Zweiten Vatikanischen Konzils ihre Vorstellungen und ihre Ziele für das anstehende Konzil umschrieben, stand ihnen vor Augen, "das christliche Leben unter den Gläubigen mehr und mehr zu vertiefen" (Liturgiekonstitution "Sacrosanctum concilium" [SC] 1). An diesem Ziel muss die liturgische Bildung der Gläubigen Maß nehmen. Wenn das Wesen der Liturgie die volle, bewusste und tätige Teilnahme aller Gläubigen an den liturgischen Feiern verlangt (vgl. SC 14), dann muss liturgische Bildung die Möglichkeiten dazu schaffen. In der Erzdiözese München und Freising geschieht dies vor allem durch den "Grundkurs Liturgie", durch den nicht nur die liturgischen Dienste, sondern alle Interessierten in die "Welt der Liturgie" eingeführt werden sollen.
Darüber hinaus gibt es eigene Kurse für alle liturgischen Dienste, damit sie die notwendigen Fertigkeiten für ihre Dienste erlangen können.
Unserer liturgischen Bildung liegen folgende Ziele zu Grunde:
  • Vermittlung eines vertieften Verständnisses der Liturgie (theologische Sachkompetenz)
  • Vertiefung der persönlichen Feierkompetenz (Personal-/Sozialkompetenz)
  • Ausbildung der je spezifischen liturgischen Handlungskompetenz
  • Korrelation von Liturgie und Leben; Befähigung zum Glaubensvollzug (spirituelle Kompetenz)
"
... das christliche Leben unter den Gläubigen mehr und mehr zu vertiefen ...
Liturgiekonstitution "Sacrosanctum concilium" 1