Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Informationen zu den Ausbildungen für die Liturgischen Dienste

Logo Grundkurs Liturgie transparent klein
Hier finden sie Informationen zu den verschiedenen Kursen, die wir zur liturgischen Bildung anbieten. Beachten sie auch die Hinweise zur Anmeldung zu den Kursen, insbesondere das Anmeldeverfahren für Gottesdienstbeauftragte.

Gottesdienstbeauftragte (Wortgottesdienstleiter/-innen)

1)  Das Pfarramt meldet die neuen Wortgottesdienstleiter/-innen zum Grundkurs Liturgie und zum Praxistag beim Veranstalter (Träger), dem jeweiligen Kreisbildungswerk an.        

2)  Ebenso muss eine Meldung mit dem Personalbogen an die Abteilung Liturgie erfolgen.

3) Die Ausbildung umfasst nach der Anmeldung durch das zuständige Pfarramt folgende Elemente:

    - Teilnahme am Grundkurs Liturgie (2 Samstage)
    - Teilnahme am Praxistag (1 Samstag)
    - Einführung in die Praxis in der Pfarrei angeleitet durch eine(n) hauptamtlichen Ansprechpartner(in)/Seelsorger(in). Der/Die neue Wortgottesdienstleiter/-in kann so bereits – zunächst noch ohne Beauftragungsurkunde - in der Pfarrei eingesetzt werden.

4)  Antragstellung auf bischöfliche Beauftragung an die Abteilung Liturgie

5) Beauftragung mit Urkunde durch den zuständigen Bischofsvikar der Region

Grundkurs- und Praxistag-Termine (Anmeldung erfolgt über die jeweils angegebene Einrichtung der Erwachsenenbildung)
 

Formular-Download

 

Lektorinnen und Lektoren

Lektoren - Grundkurs (maximal 30 Personen)

Alle Kurse bieten zum einen eine liturgische Einfüh-rung in den Dienst der Lektorin/des Lektors (Feier des Wortes, Sinn und Aufbau des Wortgottesdiens-tes), zum anderen eine erste Anleitung zum verständ-lichen und sinngerechten Vortrag (Bedeutung der Sprechzeilen) einer Lesung. Die Teilnahme an einem dieser Kurse ist Voraussetzung für die spätere Teilnahme an einem Aufbaukurs 1.
 

Lektoren - Aufbaukurse 1 (maximal 6 Personen)

Durch praktisches Üben mit Lesungstexten werden die Grundregeln sinngerechten Vortragens eingeübt und vertieft. Darüber hinaus besteht Gelegenheit, konkrete Erfahrungen und Fragen im Zusammen-hang mit der Praxis des Lektorendienstes zu erläu-tern. Voraussetzung ist ein bereits absolvierter Grundkurs – dies gilt auch für Teilnehmer, die bereits seit längerer Zeit im Lektorendienst stehen.
 

Lektoren - Aufbaukurse 2 (maximal 6 Personen)

Über verständliches und sinngerechtes Lesen hinaus wird eine sprecherische Gestaltung unterschiedlicher Texttypen erarbeitet, die sowohl den liturgischen Zusammenhang im Gottesdienst als auch die beson-dere Rolle des Lektors berücksichtigt. Fragen aus der Lektorenpraxis werden eingebunden. Exkurs: Vortrag von Fürbitten. Teilnahme-Voraussetzung: absolvierter Grundkurs und Aufbaukurs 1.
 

Anmeldung

Anmeldungen zu den KURSEN FÜR LEKTORINNEN/LEKTOREN müssen immer schriftlich über das Pfarramt der Pfarrei erfolgen, in der der Lektor-endienst ausgeübt wird. Bitte die Anmeldungen von dort unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsda-tum des Teilnehmers per E-Mail an die Abteilung Liturgie im Erzbischöflichen Ordinariat senden:
liturgie@eomuc.de
Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Die Anmeldungen werden per E-Mail bestätigt.
Anmeldeschluss zu den Kursen ist 14 Tage vor Kursbeginn.
Die Lektorenkurse (samstags ganztägig inkl. Mittagessen) sind kostenfrei.
Für die ganztägigen Lektorenkurse (inkl. vorbereitetes Mittagessen für alle Teilnehmer) wird eine Stornogebühr von € 10,- erhoben bei Absage innerhalb der letzten 8 Tage vor Kursbeginn.
Bei weiteren Fragen zu den Kursen oder zur Anmeldung können Sie das Sekretariat der Abteilung Liturgie in der Regel am Mittwoch von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr und Freitag von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 089-2137-1211 erreichen.
 
Datenschutzrichtlinien:
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten in unser internes EDV-Datensystem aufnehmen und abspeichern, Die Daten werden ausschließlich zur Verwaltung unserer eigenen Kurse verwendet. Der gesetzliche Daten-schutz wird gewährleistet. Ferner verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen im Rahmen unserer eigenen Kurse weite-re Informationen und die aktuellen Kurstermine (Kurs-Flyer) zuschicken zu können. Sollten Sie nicht mit der Speicherung Ihrer Daten einverstanden sein, bzw. keine weiteren Informationen zu unseren Kursen erhalten wollen, geben Sie uns bitte Bescheid.

Hinweis:
Für eigene Kurse können alle Referenten von den Pfarreien auch direkt angefordert werden; die Abrechnung muss jedoch gesondert von der jeweiligen Pfarrei übernommen werden.
H. Aumer: 089 / 68 80 07 69
M. Eham: 089 / 28 80 73 60
A. Häckler: 089 / 6 41 15 32
M. Ingendaay: 089 / 22 23 39
B. Stürber: 089 / 38 17 61 07
M.-G. Walther: 0174 87 40 538

Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer

In der Regel gibt es pro Region je einen Termin im Frühjahr und im Herbst. Der Kurs findet samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr statt.

Das Mindestalter für Kommunionhelfer/-innen beträgt 18 Jahre.

Die Kursteilnahme ist kostenlos; bei Nichterscheinen ohne vorheriger Absage werden 20 € pro Person für entstandene Verwaltungskosten berechnet.

Anmeldungen sind unter Angabe von Name und Geburtsdatum des Teilnehmers ausnahmslos durch das zuständige Pfarramt per E-Mail zu richten an:
Erzbischöfliches Ordinariat, Abteilung 4.1.1 Liturgie
E-Mail: liturgie@eomuc.de

Das Sekretariat erreichen Sie Mittwoch von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr und Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter Tel.: 089/2137-1211

Kantorinnen und Kantoren

Nehmen sie hierzu mit ihrer Kirchenmusikerin/ihrem Kirchenmusiker Kontakt auf.
Informationen zur Kantorenschule der Erzdiözese München und Freising/Abteilung Kirchenmusik finden sie mit diesem Link: