Globales Lernen und Entwicklung

Als Ortskirche ist die Erzdiözese München und Freising Teil der globalen Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft der katholischen Kirche und mit dieser auf vielfältige Weise verbunden. Ein besonderer Schwerpunkt der entwicklungs- und solidaritätsbezogenen "Eine -Welt-Arbeit" liegt in der Kooperation mit den in ihrer Gesamtheit weltweit tätigen Hilfswerken.
Aus dem Bewusstsein der weltkirchlichen Verbundenheit erwächst eine globale Verantwortung. In diesem Sinne macht es sich der "Fachbereich Globales Lernen und Entwicklung" zur Aufgabe, die Vermittlung von aktuellen Fragen und Herausforderungen der zunehmenden Globalisierung voranzutreiben und das Bewusstsein für die Auswirkungen für Menschen und Umwelt zu schärfen. Anhand konkreter Themen wie z.B. Flucht und Migration, Bewahrung der Schöpfung oder Fairer Handel, soll Globales Lernen ermöglicht und deutlich gemacht werden, warum globale Phänomene unser lokales Handeln erfordern.

Weitere thematische Informationen finden Sie auch bei den Hilfswerken:
Sowie unter: