Das Schatzkästchen - Teil 1 Wir basteln uns ein Kästchen für unsere Schätze

Das Schatzkästchen ist ein Bild für alles, was für jeden von uns wert ist, aufgehoben zu werden. Manche denken bei „Schatz“ zum Beispiel an eine Truhe voll Gold wie bei Dagobert Duck. Andere sagen zu einem Kind oder zu einem lieben Menschen „Schatz“ oder „Du bist mein Schatz“. Und dann gibt es die vielen nicht-materiellen und sehr individuellen Dinge, an denen unser Herz hängt. Im Video zeigen wir Euch, wie man ein Schatzkästchen bastelt.

Wo Euer Herz ist, da ist Euer Schatz

Wenn das Jahr zu Ende geht oder wenn ein Tag zu Ende ist, denken Menschen zurück an das, was ihnen wertvoll geworden ist: ein Freund, eine Begegnung, ein Bild, ein Erlebnis, eine Situation im Urlaub oder Begegnungen auf einem Fest. Manchmal gibt es dazu auch Erinnerungsstücke wie ein Foto, ein Schmuckstück, einen schönen Stein, eine getrocknete Blume, ein Lied, einen Satz.

Es ist eine gute Übung für die Freude am Leben, sich die schönen Dinge aufzuheben und zu bewahren! Das Schatzkästchen ist das Bild dafür, dass es im Leben diese Dinge gibt, die Menschen für sich ganz allein bewahren wollen.

Warum ein Schatzkästchen ein Schuljahr begleiten kann?

Schatzkästchen mit gebastelten Inhalten
Schatzkästchen mit Inhalten, die im Verlauf des Jahreskreises gesammelt und gebastelt wurden. (Bild: SMB)
Zu einem Schuljahr begleitend ein Schatzkästchen zu pflegen, dient dem Gedanken, dass es auch „gemeinsame“ rituelle Schätze gibt: Gebete, Segen, Kreuz, Rosenkranz, Lieder, usw.

Das Jahr ist reich an Schätzen, die es gilt, gemeinsam zu entdecken. Diese gemeinsame Übung kann dazu führen, dass Kinder die Schatzkiste auch für sich selbst nutzen. Denn auch in einer Klasse kann angeregt werden, sich der Schätze zu erinnern, die in der vergangenen Woche geschenkt wurden.
Zusätzlich kann jedes Kind für sich selbst in der Kiste die eigenen Schätze sammeln – Dinge, Worte und Sätze, die heilig sind.
 
Alles hat Gott geschenkt: a deo datum – Gott schenkt jeden Tag! Menschen danken Gott für die Zeit, die ihnen geschenkt wird – jeden Tag und jede Stunde. Welch ein Schatz!
 
Wir wünschen viel Freude mit der Kiste!
 
Kristin Kalleder, Religionslehrerin i.K.
Margareta Bachleitner, Religionslehrerin i.K.
Carolin Keil, Religionslehrerin i.K.
Gerhard Schneider, FB Schulpastoral
Monika Mehringer, FB Kinderpastoral

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 - 48092-2211
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral
Fachbereichsleiterin:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin
Schulpastoral
Schrammerstr. 3
80333 München
Telefon: 089 2137-2428
Fax: 089 2137-272428
http://www.erzbistum-muenchen.de/schulpastoral
Fachbereichsleiter:
Gerhard Schneider, Pastoralreferent

Weitere Ansprechpartner:
- für Grund-, Mittel- und Förderschulen:
Wolfgang Dinkel, Fachreferent, Religionslehrer i.K.
Telefon: 089 2137-2421

- für Tage der Orientierung an Hauptschulen:
Michael Pfister, Religionlehrer i.K.
Telefon: 089 2137-2426
Die genauen Maße für das Schatzkästchen findet Ihr hier im PDF zum Download.

Die kleine "Bedienungsanleitung" fürs Schatzkästchen gibt es ebenfalls hier zum Download.