Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Einen Maialtar daheim gestalten Bastelanleitungen und Geschichten zum Marienmonat Mai

Maria mit Joseph und Kind in Krippe vor Osterkerze, rundherum Blumen
Einen Marienaltar daheim gestalten mit der ganzen Familie: Passende Basteltipps und biblische Geschichten hat die Kinderpastoral des Erzbistums zusammengestellt. (Foto: EOM/Monika Mehringer)
Der Mai ist der Marienmonat. Wir verehren in diesem Monat in besonderer Weise die Mutter Gottes. Zugleich freuen wir uns an der aufblühenden Natur: an den Blumen, dem frischen Grün und an der Lust zu leben!

Wir laden Sie ein, in den kommenden Wochen mit der ganzen Familie zuhause einen Maialtar zu gestalten. Stellen Sie dafür auf einem Sideboard oder in einem Regal ein Bild oder eine Skulptur der heiligen Maria auf. Wenn Sie mögen, können Sie die Darstellung mit Blumen schmücken. Auch die Osterkerze passt gut in diese Zeit.

Dazu finden Sie hier biblische Geschichten von Maria und passende Bastelideen. So entsteht nach und nach ein kleiner Hausaltar mit Bildern, Engeln und anderen kreativen Kunstwerken.

Bastel-Ideen für den Maialtar

Ausmalbild Maria mit Kind
Marienbild zum Ausmalen
Als alte Frau blickt die Mutter Gottes auf ihr Leben zurück. Sie erzählt vom Besuch des Engels, von ihrem Sohn Jesus und davon, wie seine Freunde nach seinem Tod die Botschaft Gottes verkündeten. Dazu gibt's eine Marienfigur zum Ausmalen und Aufstellen. Mehr...
weiße Kerze mit Draht und Perlen auf Baumstumpf im Grünen
Engelskerze
Wie zarte Engelsflügel schmiegt sich der mit Perlen geschmückte Draht um die Kerze. Ihr Licht erinnert uns an den Besuch des Engels Gabriel bei Maria und an die Liebe Gottes zu uns Menschen. Mehr...
Herzen aus rotem Filz neben Plätzchenform Herz
Muttertagsherz
Wir gestalten ein Herz aus rotem Filz – als Muttertagsgeschenk oder für den Maialtar. Wer mag, kann eine kleine Botschaft hineinstecken. Das Herz will uns sagen, dass Maria die Mutter aller Menschen ist. Mehr...
rosafarbene und hellblaue Papierblume auf grobem Stoff
Papierblumen
Festlicher Deko-Tipp zur Erzählung von der Hochzeit zu Kana. In der Geschichte vertraut Maria darauf, dass Jesus sie nicht im Stich lässt. Auch wir dürfen uns darauf verlassen, dass er zu uns hält. Mehr...
bunte Papierblumen rund um ein bunt ausgemaltes Papierbild von Maria mit Kind
Einfache Papierblumen
Für die Kleinsten: Bastel-Variante zur Geschichte von der Hochzeit zu Kana. Die Deutung nimmt die Mutter Gottes als Fürsprecherin in den Blick. Weil Maria uns so nahe ist, versteht sie unsere Nöte und Anliegen. Wir können alles, was uns beschäftigt, vor sie bringen. Mehr...
ausgemaltes Marienbild mit weißem Tuch und roten Herzen
Mantel für Maria
Gemeinsame Aktion mit Kreativ-Idee: Eltern und Kinder gestalten einen mit roten Herzen geschmückten Umhang für die Marienfigur. Beim gemeinsamen Sprechen, Beten und Singen erfahren sie, dass sie unter Marias Schutzmantel geborgen sind. Mehr...
zwei mit Frauenfiguren bemalte Steine auf braunem und grünem Tuch
Bemalte Steine
Geteilte Freude ist doppelte Freude. Das zeigt die biblische Geschichte vom Besuch Marias bei Elisabeth. Passend dazu zeichnen wir auf einen Stein Maria, auf den anderen Elisabeth. Wer mag, kann einen dritten Stein mit einem Smiley oder einer Sonne bemalen. Mehr...
unterschiedliche bunte Bänder mit verschiedenen Knoten
Bänder mit Knoten
Einige Darstellungen zeigen Maria als "Knotenlöserin" mit einem Band mit vielen Knoten in der Hand. Das bedeutet: Maria kann uns helfen, wenn wir uns gefesselt, eingeengt, unfrei fühlen. Anleitung für eine gemeinsame Aktion mit Basteltipp. Mehr...
Streichholzschachtel mit Bild von Jesus auf blauem Papier mit weißen Wattewolken
Jesus im Himmel
Jesus, Marias Sohn, ist gestorben und auferstanden. Dann hat Gott ihn in den Himmel aufgenommen. Daran denken wir am Fest Christi Himmelfahrt. Für den Maialtar basteln wir einen Jesus, der in einer Streichholzschachtel in den Himmel fahren kann. Mehr...
Hand hält Origami-Taube aus gemustertetem Papier, daneben zweite Taube
Origami-Taube
Anleitung für eine Taube als Symbol für den Heiligen Geist. Zu Pfingsten erinnert sie uns daran: Jesus ist bei uns. Er schenkt uns immer wieder neue Kraft, neue Hoffnung und neuen Mut. Mehr...
gelbe Krone mit blauen Sternen als Krönung von mit Mantel geschmückter Marienstatue
Krone und Blumenkette
Als Maria starb, hat Gott ihr einen Ehrenplatz im Himmel gegeben. So ist sie immer nah bei ihrem Sohn und bei Gott. Zu Ehren von Maria, der Maienkönigin, gestalten wir eine Papierkrone und eine Kette aus Gänseblümchen. Mehr...

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 / 48092-2217
Kinderpastoral(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral

Fachreferentinnen:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin
Tel: 089 / 48092-2211
MMehringer@eomuc.de
   
Stefanie Penker, Gemeindereferentin
Tel 089 / 48092-2215
SPenker@eomuc.de
Fachstelle Religionspädagogik im Elementarbereich
Kapellenstr. 4
80333 München
Telefon: 089 2137-1660
Fax: 089 2137-1352
kita-religion(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kita-religionspaedagogik
Ansprechpartnerinnen:
Barbara Jaud, Sachreferentin
Tel. 089 2137-1640
BJaud(at)eomuc.de

Anna Rieß-Gschlößl, Sachreferentin
Tel. 089 2137-2545
ARiess-Gschloessl(at)eomuc.de