Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Das Schatzkästchen Anleitung für eine Andacht mit einer Gruppe von Kindern im Klassenzimmer

Logo Schatzkästchen
Zu Beginn
In einem Raum sind in der Mitte eine größere Kerze und das Schatzkästchen auf einem Tuch hergerichtet. In einem Kreis können die Kinder sitzen. Die Kinder haben ihre Kästchen dabei.

Zur Begrüßung reichen sich die Kinder die Hände:
Schön dass wir alle da sind!

Vorstellung des Themas
Ein neues Schuljahr hat begonnen. Das bedeutet zunächst vielleicht: ein neues Klassenzimmer, neue Mitschüler, neue Lehrer. Ganz sicher bedeutet es, dass wir miteinander Erlebnisse haben werden, dass wir Erfahrungen machen, dass wir etwas lernen. Am Anfang wissen wir noch nicht, was das Jahr uns bringen wird – da haben wir Befürchtungen und da sind wir gespannt, weil wir auf Schönes gespannt sind und es erwarten.

Ja, wir werden in diesem Jahr Schätze entdecken, Dinge, die uns wichtig werden, die uns vielleicht sogar heilig sind und die wir mitnehmen wollen.
Um die Schätze zu bergen, haben wir ein Schatzkästchen gemacht. Es ist Dein eigenes Kästchen. Du kannst selbst überlegen, ob es etwas gibt, das Du darin bewahren willst. Du sammelst deine Schätze, die Dir das Leben schenkt.

Bibeltext
Wir hören ein Gleichnis Jesu, in dem Jesus mit Bildern das Himmelreich beschreibt: Lesung aus dem Evangelium nach Matthäus (Mt 13,44-46)
Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn und grub ihn wieder ein. Und in seiner Freude ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte den Acker. Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte sie.

Interpretation, Deutung
Die Kunst ist zunächst für uns Menschen, überhaupt zu entdecken, welche Schätze, auch Erfahrungsschätze uns geschenkt werden. Es ist eine Lebenskunst, immer wieder drüber nachzudenken und sich bewusst zu machen, was für einen wichtig ist zum Leben und das zu bewahren. Ihr könnt das Schatzkästchen für Euch einfach so nutzen und wenn es kein Ding ist, das ihr aufheben wollt, ist auch Platz für Zettel, auf denen Ihr aufschreiben könnt, was für Euch ein Schatz geworden ist.

So ein Schatz ist auch, wenn wir gemeinsam beten können: Jesus hat ihn uns so geschenkt:
Vater unser

Segenssatz
So segne uns der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 - 48092-2211
Kinderpastoral(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral
Fachbereichsleiterin:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin
Schulpastoral
Schrammerstr. 3
80333 München
Telefon: 089 2137-2428
Fax: 089 2137-272428
schulpastoral(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/schulpastoral
Fachbereichsleiter:
Gerhard Schneider, Pastoralreferent

Weitere Ansprechpartner:
- für Grund-, Mittel- und Förderschulen:
Wolfgang Dinkel, Fachreferent, Religionslehrer i.K.
Telefon: 089 2137-2421

- für Tage der Orientierung an Mittelschulen:
Michael Pfister, Religionlehrer i.K.
Telefon: 089 2137-2426
Ein PDF zur Gestaltung der Andacht "Schatzkästchen" gibt es hier zum Download.